"kicker"-Printchef Jean-Julien Beer streift Kapitänsbinde ab

02.08.2018
 

Jean-Julien Beer hat die Chefredaktion des "kicker" verlassen. Er ist seit acht Jahren Führungskraft beim Sportmagazin aus dem Nürnberger Olympia Verlag.

Jean-Julien Beer ist seit 2010 Mitglied der Chefredaktion und zuletzt als Leiter Print zuständig für die "kicker" Montag- und Donnerstagausgaben sowie die "kicker"-Sonderhefte. Seine Aufgaben sollen zunächst innerhalb der Chefredaktion aufgeteilt werden. Diese besteht aus Jörg Jakob (Leitung Gesamt), Rainer Franzke (Geschäftsführend) und Alexander Wagner (Leitung Digital). 

Jean-Julien Beer kam 2010 vom Kölner "Express" zum "kicker". Insgesamt trug er 15 Jahre das Trikot des Sportmagazins. 

Bärbel Schnell, Geschäftsführerin im Olympia-Verlag lobt Beer als Journalist und Blattverantwortlicher mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz. Beer habe dazu beigetragen, den "kicker" inhaltlich weiterzuentwickeln und mit dem jüngst umgetzten Refresh auch optisch zukunftsgerichtet aufzustellen. "Wir danken Herrn Beer für sein Engagement und das unbedingte Bekenntnis zur Marke kicker und wünschen ihm für die Zukunft viel Erfolg", so Schnell. Sie will nun die Verantwortlichkeitsstruktur innerhalb der "kicker"-Chefredaktion neu definieren, "auch im Hinblick auf eine noch stärkere crossmediale Ausrichtung".

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.