"Wir tragen die Entscheidungen nicht mehr mit": Hanna Herbst und sieben weitere Mitarbeiter verlassen Vice Austria

14.08.2018
 

Laura Himmelreich wird - wie bereits berichtet - ab September die Redaktionen der Jugend-Medienmarke Vice in Deutschland, Österreich und der Schweiz führen. Das hat Folgen: Die Mannschaft von Vice Austria schmeißt hin.  

"Das gesamte Team von VICE Austria und Noisey Austria hat beschlossen, die Redaktion zu verlassen", schreibt die bisherige stellvertretende Chefredakteurin Hanna Herbst auf Facebook. Sie zählt sich eingeschlossen acht Mitarbeiter auf - darunter ist auch Chefredakteur Markus Lust.

"Die Richtung, in die VICE gehen soll, entspricht nicht mehr dem, was VICE für uns all die Jahre ausgemacht hat, weshalb wir den Weg so nicht mehr mitgehen möchten. Die Redaktion geht auch, weil wir geschlossen nicht hinter der Managemententscheidung stehen, VICE in den drei deutschsprachigen Ländern zu einem gemeinsamen VICE DACH unter deutscher Führung und ohne Autonomie für die österreichische Redaktion zu machen", betont Hanna Herbst. "Die Entmachtung der Landes-Chefredaktionen ist dabei der letzte Schritt in einer knapp einjährigen Reihe von Veränderungen, die schließlich dazu geführt haben, dass nun endgültig alle aus der Crew die Entscheidungen und inhaltlichen Visionen der DACH-Führung nicht mehr mittragen wollen."

Vice Deutschland will nun neue Redakteure für die freigewordenen Stellen suchen. Die Redaktion soll nicht verkleinert werden. Ihnen gibt Hanna Herbst mit auf den Weg: "VICE Austria ist nicht tot; es wird jemand nachkommen. Aber VICE Austria wird sich verändern. Wir wünschen den Personen, die nach uns übernehmen, nur das Beste. Wir wünschen diesem Land mehr Medien, die jungen Menschen die kreativen Freiräume zur Verfügung stellen, um gesellschaftlich relevanten Journalismus zu ermöglichen, den Österreich - gerade dieser Tage - so dringend braucht."

Zur Person: Hanna Herbst wurde 1990 in Mainz geboren, zog 1998 nach Salzburg und 10 Jahre später nach Wien, um dort Politikwissenschaft zu studieren und ab und an für Literaturzeitschriften zu schreiben. 2013 kam sie als Praktikantin zu Vice und ist seit 2014 angestellt. Dort ist sie seither hauptsächlich für Video- und Politikberichterstattung zuständig. Bekannt wurde sie unter anderem durch ihre Berichterstattung zum Akademikerball und den Demonstrationen der Identitären Bewegung. Seit September 2015 ist sie stellvertretende Chefredakteurin. Im Juni 2015 wurde sie vom "Österreichischen Journalist" - erscheint wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer - zu den besten 30 unter 30 gewählt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.