Frank Mahlberg und Matthias Brügelmann wollen "nächsten Schritt gehen" - "Sport Bild"-Redaktion zieht nach Berlin

14.08.2018
 

Ab Februar 2019 wird die gesamte Sportberichterstattung der "Bild"-Gruppe aus einer zentralen Sportredaktion erfolgen. Bis dahin zieht die Redaktion von "Sport Bild" von Hamburg an den Berliner Verlagsstandort von Axel Springer.

Das Ziel: Durch den gemeinsamen Hauptstandort für alle Sportredaktionen der "Bild"-Gruppe soll die Zusammenarbeit im vor einem Jahr gegründeten Kompetenzcenter Sport noch intensiver und effektiver werden. Gleichzeitig will Axel Springer die Berichterstattung über Vereine durch Reporter und plattformübergreifende Teams in den regionalen Redaktionen in Berlin, Hamburg, Leipzig, Essen, Frankfurt und München stärken.

Für Matthias Brügelmann, Chefredakteur Sport der "Bild"-Gruppe und Chefredakteur "Sport Bild", fällt das Fazit ein Jahr nach Gründung des Kompetenzcenter Sport "extrem positiv" aus: "Jetzt wollen wir den nächsten Schritt gehen und durch noch engere Verzahnung in allen Bereichen die Qualität auf allen Plattformen weiter steigern."

Frank Mahlberg, Verlagsleiter Auto, Computer und Sport, sagt: "'Sport Bild' ist Marktführer und seit 30 Jahren unverzichtbarer Teil der Sport-DNA von 'Bild'. Mit der räumlichen Zusammenführung der Redaktionen richten wir unsere Organisationsstruktur für die Zukunft optimal aus."

Die Verlagsleitung von "Sport Bild" verbleibt in der Verlagsgruppe Auto, Computer und Sport in Hamburg, ebenso Verlag und die Redaktionen von Auto Bild und Computer Bild.

Hintergrund: Das Kompetenzcenter Sport steuert und koordiniert alle Sportangebote der Redaktionen von Bild, Bild am Sonntag, B.Z., B.Z. am Sonntag, Sport Bild, Fussball Bild sowie der digitalen Angebote Bild.de/Sport, SportBild.de und der Sport Bild App.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.