Christoph Ringwald wechselt zu Rolls-Royce

20.08.2018
 

Der Spezialist für Großmotoren, Antriebssysteme und dezentrale Energieanlagen mit Hauptsitz in Friedrichshafen, Rolls-Royce Power Systems AG, meldet einen Neuzugang: Christoph Ringwald übernimmt die Leitung der Unternehmenskommunikation. 

Christoph Ringwald (44) kommt vom Technologieunternehmen Heraeus. Für das Hanauer Familienunternehmen war er seit 2011 in der Unternehmenskommunikation, zuletzt als Leiter Communications und Pressesprecher, tätig. Zuvor arbeitete Ringwald zehn Jahre als Kommunikationsberater und Pressesprecher in verschiedenen Agenturen und Unternehmen, u.a. bei Pixelpark in Berlin, Scholz & Friends, Berlin, und Stiftung Lesen, Mainz. Nach einem Studium der Germanistik, Politik, Linguistik an der Universität Köln absolvierte Ringwald ein Redaktionsvolontariat bei Zeitbank Medien und Verlag. Danach fing er als TV-Redakteur bei UFA Entertainment in Köln an.  

In seiner neuen Funktion berichtet Ringwald an Marcus A. Wassenberg, Finanzvorstand und Arbeitsdirektor der Rolls-Royce Power Systems AG.

Hintergrund: Die Rolls-Royce Power Systems AG beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter weltweit und ist Teil des britischen Rolls-Royce-Konzerns.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.