Anja Stein übernimmt Schlüsselrolle für dpa-Geschäft mit politischen Institutionen

21.08.2018
 

Sie wird künftig bundesweit die institutionellen Kunden der Nachrichtenagentur betreuen. Anja Stein übernimmt zum 1. September die neu geschaffene Position Key Account Managerin Governance bei der Deutschen Presse-Agentur.

Anja Stein (51) ist seit 21 Jahren bei der dpa tätig. Als stellvertretende Redaktionsleiterin in der Audio- und Videoredaktion berichtet sie schwerpunktmäßig über das politische Geschehen in der Hauptstadt. Zuvor hat sie bei ZDF und 3Sat von 1991 bis 1995 für die Sendungen "Streitfall", "Köpfe" und "Schrifttypen" gearbeitet. Anja Stein hat Germanistik, Medienlinguistik, Politologie und Philosophie in Bonn studiert und ist neben ihren journalistischen Aufgaben der Lehre treu geblieben. Sie ist seit vielen Jahren in der Volontärsausbildung bei dpa tätig. Dazu übernahm Anja Stein Lehraufträge an der Uni Greifswald und hält heute regelmäßig Kurse an der Akademie für Publizistik in Hamburg. Außerdem ist sie seit 1995 Mitglied der Bundespressekonferenz. Anja Stein ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

Steins bisherige Position will die dpa in Kürze nachbesetzen. Christoph Strotmann, der den Bereich Governance bei dpa in den vergangenen Jahren auf- und ausgebaut hat, wird sich im Zuge des Starts von Anja Stein ab September voll auf seine Aufgaben als Leiter Vertrieb Medien konzentrieren.

"Es ist großartig, dass wir mit Anja Stein eine perfekte Key Account Managerin für unser wachsendes Geschäft mit institutionellen Kunden gewinnen konnten", sagt Peter Kropsch, Vorsitzender der dpa-Geschäftsführung. "Ich kenne Anja Stein, seit ich bei der dpa bin, als ideale Botschafterin auf dem Parkett von Regierung, Politik und Interessenvertretungen. Gleichzeitig ist sie eine herausragende Kommunikatorin, wenn es darum geht, den Nutzen unserer Dienste zu erklären."

Für dpa-Chefredakteur Seven Gösmann ist Anja Stein "eine hervorragende Journalistin, die den politischen Betrieb in Berlin und in den Landeshauptstädten bestens kennt und sich in der Hörfunk-Branche einen exzellenten Ruf erarbeitet hat". 

Thorsten Matthies, Prokurist und Leiter Vertrieb und Marketing bei dpa, erwartet von Anja Stein wichtige Impulse für das Geschäft mit den politischen Institutionen: "Die positive Entwicklung der letzten Jahre in diesem Bereich zeigt, dass die verlässlichen Nachrichten und Informationen sowie die individualisierten Angebote von dpa im politischen Betrieb eine wichtige Rolle spielen und eine hohe Wertschätzung genießen", so Matthies.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.