Thomas Mydlach und Boris Hächler sind frische Führungskräfte der Mediengruppe Oberfranken

22.08.2018
 

Die Mediengruppe Oberfranken hat Thomas Mydlach und Boris Hächler in die Chefredaktion am Hauptstandort Bamberg berufen. Für welche Bereiche sie verantwortlich sind.

Thomas Mydlach hat ab sofort die Position "Leiter Redaktionsorganisation" (Chief Operating Officer) beim Medienhaus inne, Boris Hächler ist "Leiter redaktionelle Inhalte" (Chief Content Officer).

Thomas Mydlach (49) begleitete und verantwortete in seiner Karriere sowohl bei Axel Springer ("Hamburger Abendblatt" und "Berliner Morgenpost") als auch bei Gruner & Jahr (Digital Products) Transformationsprozesse  . Zuletzt war er als Chief Product Officer bei der Mediengruppe Weserkurier in Bremen tätig. Dort hatte er die Gesamtverantwortung für alle digitalen Produkte.

Boris Hächler (49) war zuletzt bei der internationalen Karriereplattform "experteer" als Head of Content für die Entwicklung und Umsetzung von Content-, Marketing- und Brandstrategie verantwortlich. In den Jahren davor entwickelte er mit seinem Medienbüro Content-Strategien für Kunden wie das "Red Bull Media House" oder "C3" und war Mitbegründer der Medizinplattform "Premium Praxen". Zudem arbeitete Hächler als "Chefredakteur Entwicklung & Innovation" bei Hubert Burda Media, wo er ein 60-köpfiges Team aufbaute und mit diesem u.a. neue Web-, Print- und Videoformate entwickelte.

Hintergrund: Die Mediengruppe Oberfranken mit Hauptsitz in Bamberg versteht sich als multimedialer Dienstleister - von Tageszeitungen über Multi-Channel-Marketing und Fachmedien bis hin zu Onlineportalen und Digital Ventures. Rund 1.100 Mitarbeitende sind an 20 Standorten tätig und erwirtschafteten im Jahr 2017 einen Umsatz von mehr als 153,7 Mio. Euro.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.