Webtrekk macht Ferdinand von Humboldt zum Finanzchef

27.08.2018
 

Ferdinand von Humboldt verantwortet ab sofort Finanzen und Controlling bei Webtrekk. Was sich das Berliner Analyse- und Marketing-Unternehmen von ihrem neuen CFO erwartet.

Ferdinand von Humboldt (36) wirkte zuletzt als CFO bei dem E-Commerce Content-Provider Orendt Studios. Von 2013 bis 2017 war er als Managing Director bei dem Content-Provider Zuumeo tätig. Bei dem ursprünglich zur Zalando-Gruppe gehörenden Content-Provider verantwortete er die Ausgliederung und Anpassung des Geschäftsmodels von einer Konzern-Tochtergesellschaft zu einem unabhängigen E-Commerce Service-Dienstleister. Ein weiteres wichtiges Projekt war der Verkauf von Zuumeo an Orendt Studios. Seine Karriere begann Ferdinand von Humboldt bei der Unternehmensberatung Roland Berger in Hamburg und Berlin.

Ferdinand von Humboldt soll Webtrekk bei dem Ausbau der Marktpräsenz in Europa strategisch unterstützen. Webtrekk-Gründer Christian Sauer freut sich sehr mit Ferdinand von Humboldt einen erfahrenen CFO gewonnen zu haben, der das Wachstum des Unternehmens in den nächsten Jahren mit vorantreiben werde. Seit der Gründung 2004 habe sich Webtrekk zu einem Vorreiter für Customer Analytics in Europa entwickelt.

"Webtrekk befindet sich in einer spannenden Phase, in einem attraktiven Markt mit tollen Kunden wie Esprit, FlixBus, ING DiBa und MyToys - für mich eine wunderbare Möglichkeit, Webtrekk mit weiterzuentwickeln, neue Wachstumspotentiale zu identifizieren und heben zu können", erklärt Ferdinand von Humboldt.

Hintergrund: Von Christian Sauer und Norman Wahnschaff im Jahr 2004 gegründet, hat Webtrekk mittlerweile über 130 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Berlin, weitere Niederlassungen sind in Italien, Spanien und den Niederlanden. Zu den mehr als 400 Webtrekk-Kunden zählen u. a. FlixBus und MyToys.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.