Nadine Lais zieht es von der Kommunikation in die Agenturwelt

29.08.2018
 

Als Client Service Director unterstützt Nadine Lais ab sofort die Berliner Dependance des inhabergeführten, internationalen Netzwerks M&C Saatchi. Sie folgt auf Gisela Widmer.

Nadine Lais (38) berät und betreut in dem Agenturteam bestehende Key-Accounts, insbesondere unterschiedliche Etats aus dem Hause Ferrero.  Darüber hinaus soll sie die Weiterentwicklung des Standortes sowie den Ausbau von neuen Kundenbeziehungen vorantreiben.

Vor ihrem Wechsel zu M&C Saatchi leitete Nadine Lais die interne Marketing-Agentur des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens KPMG. Nach dem Aufbau der Abteilung steuerte sie deutschlandweit die internen sowie externen Marketing - und Kommunikationsmaßnahmen von KPMG. Zu ihrer weiteren prägenden Station zählt BBDO, wo sie neben New Business Themen, die Umsetzung der Kampagnen für die Allianz und LBS verantwortet hat.

"Mich hat die Herausforderung gereizt, die langjährige Erfahrung und das strategische Verständnis aus der Unternehmenskommunikation in der dynamischen und kreativen Agenturwelt einzusetzen und ein Stück weit zu meinen Wurzeln zurück zu kehren", sagt Nadine Lais zu ihrer neuen Aufgabe.

Sie folgt auf Gisela Widmer, die die Position mehr als zehn Jahre innehatte und die Agentur verlassen hat, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Hintergrund: M&C Saatchi Berlin ist eine inhabergeführte Agentur unter der Leitung von Dominik Tiemann (CEO & Partner). Die Berliner Niederlassung gehört zu dem internationalen Netzwerk von M&C Saatchi mit 25 Büros weltweit. M&C Saatchi Digital wird von Achim Briechle-Herz (Managing Partner) geleitet. Mit der von Torsten Wirwas (Managing Partner) geführten Unit Sport & Entertainment unterstützt M&C Saatchi ihre Kunden auch bei der Aktivierung von Sponsorships.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.