Initiative holt Nestlé-Strategen Christian Jonas Lea an Bord

 

Auf dem großen Schachbrett der Geschäftsleitung verschiebt ab sofort Christian Jonas Lea die Figuren bei der IPG-Mediaagentur Initiative in Hamburg: Der erfahrene Werbeprofi steigt als Head of Strategy ein und soll nebenbei auch die Neugeschäftsjagd inhaltlich neu ausrichten. Zuletzt arbeitete Lea auf Großkundenseite.

Christian Jonas Lea bringt einschlägige Erfahrung in den Bereichen Markenaufbau und - führung mit. Dabei hat er sowohl die Agentur-, als auch die Kunden-, Vermarkter- und Technologie-Seite fundiert kennengelernt. Immer wieder kreisten seine Überlegungen um die Frage, wie nicht-klassische werbliche Kommunikationsformen und -themen skalierbar, automatisierbar und für Kunden nutzbar gemacht werden können.

So erprobte Lea zuletzt bei beim Konsumgüterriesen Nestlé als Head of Advertising & PR unter anderem programmatisch buchbare Native-Advertising-Werbeformen. Zuvor arbeitete er für PerformicsNewcast Media. Außerdem stand er bereits in Soundcloud- und AS&S Radio-Diensten.

Bei seinem neuen Hamburger Arbeitgeber wird der Neuzugang mit einem achtköpfigen Team antreten und gleichzeitig auch mit internationalen Kollegen von Initiative und im Netzwerk der IPG zusammenarbeiten. Diese Internationalität sei vor allem für Kunden wie Lego und Carlsberg "enorm wichtig", sagt CEO Christian Scholz von Initiative. Er bezeichnet Christian Jonas Lea als einen "erfahrenen Markenstrategen", der die künftige Ausrichtung der Agentur als Berater und Sparringspartner der Werbekunden "maßgeblich gestalten" werde, so Scholz.

Hintergrund: Initiative gehört zum weltweiten Netzwerk der IPG Mediabrands. Die Mediaagentur unterhält 90 Niederlassungen in 85 Märkten. In Hamburg beschäftigt die deutsche Niederlassung rund 300 Mitarbeiter. CEO ist Christian Scholz.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.