Gunnar Jans soll das Stadtportal muenchen.de auf Zack bringen

 

Schon wieder ein prominenter Abgang bei The Digitale, der Content-Marketing-Agenturtochter der Telekom in München: Im Frühjahr war dort der frühere "Lousy Pennies"-Blogger Karsten Lohmeyer von Bord gegangen. Nun zieht auch sein Nachfolger Gunnar Jans weiter. Er heuert bei muenchen.de an, dem Stadtportal, das die bayerische Landeshauptstadt zusammen mit den Stadtwerken München betreibt.

Für seine neuen Aufgaben bei muenchen.de ist der bisherige Editorial Director von The Digitale hoch qualifiziert. Es geht um inhaltliche Arbeiten bei einem Serviceportal, das alle städtischen Ämter und Einrichtungen aufführt, zunehmend aber neben den Nutzwertinhalten im engeren Sinn auch auf eigenen Unterhaltungswert setzt. Bei seinem neuen Arbeitgeber muenchen.de darf er den Titel "Head of Content" führen.

Bei der Telekom-Tochter The Digitale kam der 50-jährige Gunnar Jans 2016 als Chefredakteur für Sportthemen und den Kunden Ispo, die Münchner Sportartikel-Messe, an Bord. Zuvor stand der frühere Zeitungsjournalist, der einst an der Uni Bonn Recht, Germanistik und Philosophie studiert und später eine Journalisten-Ausbildung an der FU Berlin absolviert hatte, in Diensten der "Süddeutschen Zeitung". Außerdem war Jans auch schon Sport-Chef der Münchner "Abendzeitung".

Hintergrund: Das Stadtportal muenchen.de gilt als Bürgerinformationsplattform des Münchner Rathauses und der Behörden. Gleichzeitig führt es ein Branchenbuch der Stadt, viele Service-Inhalte, aber unter anderem auch Veranstaltungshinweise, touristische und Freizeit-Angebote und etwa Gastro-Tipps auf. Geschäftsführer ist Lajos Csery.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.