Tomás O'Gorman und Guillermo Aliaga Pueyrredon stärken die Ogilvy-Kreativkraft

 

Mehr als nur ein Hauch der weiten Welt weht nun durch die Räume der Agentur Ogilvy in Frankfurt: Dort kommt mit Senior Copy Writer Tomás O'Gorman und Senior Art Director Guillermo Aliaga Pueyrredon ein bestens eingespieltes Kreativ-Duo an Bord und soll standortübergreifend das Geschäft mit Kunden wie Coca-Cola, der Deutschen Bahn, mit KFC, IBM und O2 beflügeln. Die beiden Neuzugänge stammen aus Argentinien.

Bislang standen die mehrfach dekorierten Ausnahmetalente in Diensten der Ogilvy-Tochteragentur David mit Sitz in Miami und Buenos Aires. Vor ihrem Wechsel in die Ogilvy-Welt arbeiteten O'Gorman, heute 35, und Pueyreddon, 33, als Zweiergespann unter anderem für McCann, die Don Agency und eben David.

Dort betreuten sie Mandanten wie Burger King, Powerade, Shell und Staples und heimsten dafür internationale Preise wie den "Ojo de Iberoamérica", Auszeichnungen vom Argentina Creative Circle sowie mehrere Effies und Cannes-Löwen ein. Zuletzt gewannen beide für David Miami einen Cannes-Löwen für ihre "Emoji-Whopper"-Idee für Burger King.

"Die Liste deutscher Kreativ-Exportschlager ist lang", sagt Björn Bremer, Chief Creative Officer von Ogilvy. "Ein Kreativ-Import ist dagegen ein Novum." Er vergleicht das Duo mit Robben und Ribéry vom FC Bayern. "David macht Arbeiten, um die sie die ganze Welt beneidet", so Bremer. "Und wir haben eines ihrer Star-Teams für uns gewinnen können."

Hintergrund: Ogilvy baut in Deutschland derzeit die Kreation weiter aus. Neben dem Australier Tom Berger, Executive Creative Director in Berlin, gelten O'Gorman und Pueyrredon nun als zwei weitere Hochkaräter im Kader. Insgesamt beschäftigt Ogilvy in Deutschland Mitarbeiter aus 22 Nationen - an den Standorten Frankfurt, Berlin und Düsseldorf. Geschäftsführer der Ogilvy & Mather Germany GmbH in Frankfurt ist Helmut Hechler.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.