Achim Schlosser soll die European netID Foundation mit zum Erfolg führen

 

Die European netID Foundation ist ein Zusammenschluss von RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 und United Internet, um der Übermacht von Facebook und Google ein Gegengewicht zu bieten. Neu an Bord kommt Achim Schlosser als Chief Technology Officer. 

Der 38-jährige Achim Schlosser soll ab Oktober zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Sven Bornemann die Umsetzung und Weiterenwicklung des offenen Login-Standards vorantreiben und zum Erfolg führen.

Mit digitalen Kniffeligkeiten kennt sich Schlosser bestens aus. Der Diplom-Informatiker stand zunächst in Diensten von EADS Deutschland und der Deutschen Post und wechselte 2013 zu ParStream, einem Unternehmen, das heute zu Cisco Systems gehört. Dort leitete er die globale Produktentwicklung und das technische Consulting vor allem im Bereich Online-Marketing.

Seit 2015 arbeitete Achim Schlosser für KPMG Deutschland. Dort gestaltete er als Senior Manager zuletzt den Aufbau des Geschäfts rund um datengetriebene Technologien wesentlich mit.

Als einen "erfahrenen Spezialisten" bezeichnet Sven Bornemann seinen künftigen CTO. "Zusammen werden wir für die weitere Verbreitung des Standards bei deutschen und europäischen Unternehmen sorgen."

Hintergrund: Die European netID Foundation wurde im März 2018 von der Mediengruppe RTL Deutschland, von ProSiebenSat.1 und von United Internet mit den Marken Web.de und GMX gegründet. Sie setzt sich für einen offenen Login-Standard für Internet-Nutzer ein. Die Initiatoren der Stiftung erreichen bislang zusammen monatlich rund 50 Mio Unique User und verfügen gemeinsam bereits über mehr als 35 Mio aktive Accounts. Das Gemeinschaftsunternehmen, das unter anderem auch gegen die Initiative Verimi antritt, hinter der unter anderem die Axel Springer SE, die Deutschen Bank, die Deutsche Telekom, Lufthansa, die Bundesdruckerei sowie Vertreter der deutschen Automobilindustrie stehen, ist explizit offen für weitere Partner und auch eine Zusammenarbeit mit Mitbewerben.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.