Schweizer AZ Medien macht Patrick Marcolli zum "bz"-Chefredakteur - David Sieber geht

24.09.2018
 

Patrick Marcolli übernimmt im November die Chefredaktion der "bz Basel" und der "bz Basellandschaftlichen Zeitung". Er löst David Sieber ab. Unterschiedliche Vorstellungen zur Positionierung der Zeitung haben laut Verlag zum Wechsel in der Chefredaktion geführt.

Der Historiker Patrick Marcolli (48) stieg 1990 als freier Mitarbeiter bei der "Nordschweiz" in den Journalismus ein. 1997 wurde er Kulturredakteur bei der "Basler Woche". Im Jahr 2000 zog es ihn zur "Basler Zeitung", wo er zuerst drei Jahre für die Wochenendbeilage "Basler Magazin" schrieb und darauf Teamleiter Basel-Stadt wurde. Von 2007 bis 2011 leitete er das Stadt-Ressort. Danach berichtete Marcolli für die "BaZ" als Deutschland-Korrespondent aus Berlin, bis er 2014 zu Herzog & de Meuron wechselte. Seit März 2018 arbeitete er unter anderem als Historiker für die Universität Basel.

"Wir freuen uns, dass wir mit Patrick Marcolli einen hervorragenden und in Basel bestens verankerten Journalisten als neuen Chefredaktor gewinnen konnten. Ich wünsche ihm in seiner neuen Aufgabe viel Erfolg und Freude", sagt Patrik Müller, Chefredakteur "az Nordwestschweiz".

Marcolli löst David Sieber (55) ab, der die Chefredaktion am 1. März 2016 übernommen hat. Unterschiedliche Vorstellungen zur Positionierung der "bz" haben laut Verlag zum Wechsel in der Chefredaktion geführt.

Hintergrund: AZ Medien ist ein Medienunternehmen aus der Schweiz. Es gibt unter anderen die "az Aargauer Zeitung", "bz Basellandschaftliche Zeitung", "bz Basel", "az Limmattaler Zeitung", "az Solothurner Zeitung", "az Grenchner Tagblatt", "ot Oltner Tagblatt" und die "Schweiz am Wochenende heraus". CEO ist Axel Wüstmann.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.