Marco Hellberg soll die TV-Plattform M7 beflügeln

 

Ein Gesicht für M7, den Plattform-Betreiber für Satelliten- und IP-basierte TV-Unterhaltung in Köln: Ab sofort soll Marco Hellberg als Head of Channel Management das Unternehmen in der Medienbrache repräsentieren, das Haus in strategischen und wirtschaftlichen Fragen mit weiterentwickeln und die Kooperationen mit rund 140 Netzpartnern steuern. Seine Stelle wurde neu geschaffen.

Zudem wird der 37-Jährige die Schlüsselkunden direkt betreuen. Für seine neuen Aufgaben bringt Marco Hellberg einschlägige Branchenerfahrungen mit: Er kommt von der Mediengruppe RTL Deutschland, wo er von 2012 bis vor kurzem Senior Projektleiter in der strategischen Unternehmensentwicklung war. Zuvor kümmerte er sich als Director Non-linear-TV um das Thema Video-on-Demand beim Anbieter Unitymedia Kabel BW.

Über den Neuzugang freut sich Christian Heinkele, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH und damit Betreiber von M7. "Er wird uns als wichtiges Mitglied des Management-Teams der Eviso Deutschland mit seinen umfangreichen Erfahrungen und Kontakten in der Medienbranche verstärken und uns helfen, die bestehenden Partnerschaften mit Kabel- und IP-Netzbetreibern weiter zu festigen und unser Neugeschäft mit voranzutreiben", so Heinkele.

Hintergrund: M7 betreut als in Deutschland und Österreich führendes Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze mehr als drei Mio Kunden in Europa. Das Angebot bietet einen Zugang zur bis zu 100 öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Programmen für den Empfang auf Tablets, Smartphones und weiteren Geräten an.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.  

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.