Christian Rach kocht jetzt für Health TV

 

Wieder auf dem Bildschirm: Christian Rach, lange Jahre als "Restauranttester" eines der wichtigsten RTL-Gesichter, kehrt ins Fernsehgeschäft zurück - und das mit einer doppelten Premiere: In der Sendereihe "Gewusst wie: Rachs 5-Euro-Küche", die im Januar 2019 beim Spartensender Health TV anläuft, kocht er erstmalig selbst im deutschen Fernsehen.

Ausgestrahlt werden sollen die Folgen im Vorabendprogramm des kleinen Senders, jeweils von Montag bis Freitag. Health TV hat 50 Episoden mit dem Starkoch in Auftrag gegeben, der in der Reihe prominente und weniger bekannte Gäste empfängt. Der Clou dabei: Das Budget am Herd bleibt sehr überschaubar, soll aber trotzdem gut schmecken und vor allem gesund sein. Im Vorfeld wird - zum Mitkochen zuhause - eine Einkaufsliste und Rachs Kassenbon veröffentlicht. Während der Ausstrahlung soll Christian Rach Fragen per Facebook entgegennehmen.

"Health TV ist der einzige Fernsehsender, der sich ausschließlich mit dem Thema Gesundheit beschäftigt", sagt Christian Rach im Vorfeld. "Und Gesundheit liegt mir sehr am Herzen. Der Sender passt einfach perfekt für mein neues Format."

Der heute 61-Jährige studierte bis Anfang der 80er Jahre Philosophie und Mathematik an der Uni-Hamburg, die er aber kurz vor dem Examen ohne Abschluss verließ, um sich dem Kochen zuwenden. Erstmalig im Fernsehen war er 2005 in der damaligen RTL-Sendung "Teufels Küche" zu sehen. Im selben Jahre startete die Reihe "Rach, der Restauranttester" bei RTL, die bis 2013 lief.

Anfang 2014 wechselte Christian Rach zum ZDF - mit seiner damals neuen Sendung "Rach tischt auf", die aber rasch eingestellt wurde. Im Mai 2015 lief beim ZDF die Reihe "Rach und die Restaurantgründer" an - ebenfalls mit überschaubarem Quotenerfolg. Also kehrte der Promi-Koch im September 2015 zu RTL zurück - unter anderem für "Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant". Im August 2017 wurde bekannt, dass keine weiteren neuen Folgen von "Rach, der Restauranttester" geplant sind. 

Hintergrund: Health TV, gestartet im Mai 2017, versteht sich als bundesweiter privater Fernseh-Spartensender für gesundes Leben. Das Programm ist als SD-Sender im Free-TV Angebot von Vodafone zu empfangen und ist auch über Unitymedia sowie über die Kabelangebote der Deutschen Netzmarketing GmbH (u.a. Willytel, Netcologne) im digitalen SD-Format erreichbar. Ebenso ist health tv über Satellit und über IPTV-Netze wie freenet TV connect, Zattoo oder waipu.tv empfangbar. Geschäftsführer des TV-Unternehmens mit Sitz in Königstein im Taunus sind Axel Link, Hafid Rifi und Thomas Wolfram.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.