Oliver Köhr steigt im ARD-Hauptstadtstudio auf

16.10.2018
 

MDR-Intendantin Karola Wille befeuert Oliver Köhrs Karriere: Er wird zum 1. Januar 2019 stellvertretender Leiter des ARD-Hauptstadtstudios und dort stellvertretender Chefredakteur Fernsehen. Köhr folgt auf Thomas Baumann.

Die Intendantinnen und Intendanten haben einen entsprechenden Personalvorschlag von MDR-Intendantin Karola Wille bestätigt. Oliver Köhrs (42) künftigen Job macht derzeit Thomas Baumann. Er wechselt zum  Rundfunk Berlin-Brandenburg (kress.de berichtete).

ARD-Vorsitzender Ulrich Wilhelm: "Das ARD-Hauptstadtstudio im Herzen Berlins ist ein wichtiger und unverzichtbarer Teil der Berichterstattung. Mein herzlicher Dank gilt Thomas Baumann, der mit seinem großen Engagement und höchster journalistischer Kompetenz die Ereignisse im politischen Berlin für die ARD begleitet und eingeordnet hat. Mit Oliver Köhr gewinnen wir einen versierten Nachfolger, der als Fernsehkorrespondent im ARD-Hauptstadtstudio bereits wichtige journalistische Akzente setzen konnte."

Oliver Köhr stammt aus Halle in Westfalen und hat an der Universität Leipzig Journalistik und Politikwissenschaften studiert. Nach Stationen beim Universitätsradio mephisto 97.6 Leipzig sowie als Reporter, Planer und Chef von Dienst in Nachrichtenredaktionen von Hörfunk und Fernsehen des Mitteldeutschen Rundfunks leitete er von 2008 bis 2011 das MDR-Studio in Berlin. Seit 2012 ist Oliver Köhr Fernsehkorrespondent im ARD-Hauptstadtstudio.

Hintergrund: Seit Juli 2015 ist Tina Hassel (WDR) Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.