Miriam Meckel wird Gründungsverlegerin von ada - Oliver Voigt folgt in der Handelsblatt-Gruppe auf Ingo Rieper

26.10.2018
 

Miriam Meckel wird zu Jahresbeginn die Herausgeberschaft der "WirtschaftsWoche" niederlegen. Sie soll als Gründungsverlegerin den Aufbau der digitalen Bildungsinitiative ada gestalten. Zugleich gibt es einen Wechsel im Management der Handelsblatt Media Group.

Ingo Rieper, seit August 2014 in der kaufmännischen Gesamtverantwortung der Handelsblatt Media Group, verlässt "im Laufe des Jahres 2018" das Haus, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Im Laufe des ersten Quartals 2019 tritt Oliver Voigt in die Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group ein. Er wird sich neben dem von Ingo Rieper zu übernehmenden Finanzressort einschließlich übergreifender Zentral- und Servicebereiche auch um die konsequente Weiterentwicklung des klassischen Verlagsgeschäfts kümmern, heißt es bei der Handelsblatt-Gruppe. Oliver Voigt ergänzt die bestehende Geschäftsführung um Frank Dopheide und Gerrit Schumann, deren Aufgabenfelder und Funktionen unverändert fortbestehen. 

Oliver Voigt wechselt von der Mediengruppe Österreich nach Deutschland. Die Geschäftsführung von "Österreich" übernehmen zum 1. Januar 2019 Wolfgang Fellner und Wolfgang Zekert, die das Unternehmen schon bisher mit Voigt gesteuert haben. Voigt war seit 2011 Geschäftsführer der Mediengruppe Österreich. Davor wirkte er als Herausgeber und Geschäftsführer der Verlagsgruppe "News".

In ihrer Funktion als Gründungsverlegerin der digitalen Bildungsinitiative ada (gehört zur Handelsblatt Media Group, kress.de berichtete) wird Meckel zum assoziierten Mitglied der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group berufen. Ebenfalls zu zu assoziierten Mitgliedern der Geschäftsführung werden zu Beginn des neuen Jahres die Chefredakteure von "Handelsblatt", Sven Afhüppe, und von "WirtschaftsWoche", Beat Balzli. "Sämtliche assoziierten Mitglieder der Geschäftsführung sind dabei ohne Organfunktionen, um die unantastbare publizistische Unabhängigkeit zu wahren", so das Unternehmen.

Dazu Verleger Dieter von Holtzbrinck: "In Zeiten tiefgreifender Veränderungen und damit einhergehender großer gesellschaftlicher Verunsicherung sind aufklärender, Orientierung gebender Qualitätsjournalismus und breit wirkende digitale Bildungsangebote wichtige Grundpfeiler für den Erhalt unseres werteorientierten demokratischen Systems. Ich danke Miriam Meckel, dass sie eine Bildungsinitiative ins Leben gerufen hat, die sich dem Verstehenlernen der digitalen Welt tiefgründig widmen wird. Und ich freue mich, dass sich die Chefredakteure von Handelsblatt, Sven Afhüppe, und WirtschaftsWoche, Beat Balzli, bereit erklärt haben, ihre publizistischen Anliegen mit Leidenschaft in alle Bereiche der Handelsblattgruppe hinein zu tragen." 

Hintergrund: Die Handelsblatt Media Group ist ein Unternehmen der Dieter von Holtzbrinck Medien. Die Mediengruppe mit Sitz in Düsseldorf wurde 1946 gegründet. Zur Handelsblatt Media Group gehören auch Serviceunternehmen wie iq media marketing und der Corporate Content-Dienstleister planet c sowie weitere Beteiligungen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.