Ruth Betz soll Funkes Digitaloffensive vorantreiben

26.10.2018
 

Die Funke Mediengruppe hat Ruth Betz zur Leiterin Digitale Transformation ernannt. Die Position gab es vorher bei Funke nicht. Was sich Ove Saffe und Andreas Schoo von Betz erwarten.

Ruth Betz (42) soll in den kommenden drei Jahren ein umsatz- und ertragsstarkes Digitalgeschäft aufbauen. Dies ist die Erwartung der Funke-Geschäftsführer Ove Saffe und Andreas Schoo, an die Betz direkt berichtet.

"Ruth Betz ist eine starke analytische Denkerin, kreative Problemlöserin und Digital-Visionärin. Sie wird uns dabei helfen, die Bedürfnisse unserer Zielgruppen noch besser zu analysieren, zu verstehen und optimal zu bedienen. So werden wir unser Digitalgeschäft auf eine neue Ebene heben", unterstreicht Andreas Schoo.

Ihr Karriereweg führte Ruth Betz von Google über Bertelsmann, Airbnb, mgm zur Bauer Publishing Group und der Immobilienagentur OWNR.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.