Ralph Büchi soll Aufsichtsratschef von Axel Springer werden - Giuseppe Vita sowie Lothar Lanz scheiden aus Kontrollgremium aus

06.11.2018
 

Der COO des Schweizer Medienkonzerns Ringier, Ralph Büchi, soll bei der Axel-Springer-Hauptversammlung im April 2019 zur Wahl als Mitglied des Aufsichtsrats vorgeschlagen werden. Dies gaben Ringier und Axel Springer am Dienstag bekannt. Geplant ist, dass Büchi Nachfolger des derzeit amtierenden Springer-Aufsichtsratsvorsitzenden Giuseppe Vita wird.

Ralph Büchi erfüllt seinen bis April 2020 laufenden Vertrag bei Ringier und bleibt bis dahin COO der Ringier AG und CEO von Ringier Axel Springer Schweiz. Im Falle seiner Wahl wird er sein Amt als Verwaltungsratspräsident der Ringier Axel Springer Media AG in Osteuropa niederlegen. "Die Nominierung Büchis erfolgt unabhängig von den bestehenden Kooperationen der beiden Medienunternehmen in Osteuropa und der Schweiz und hat keine weiteren strukturellen Auswirkungen", heißt es bei Ringier.

Marc Walder, CEO und Managing Partner der Ringier AG, erklärte zur Nomination von Ralph Büchi: "Wir freuen uns, dass Ralph Büchi für das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden von Axel Springer vorgeschlagen werden soll. Dies ist eine ebenso große Auszeichnung wie Anerkennung seiner Arbeit der letzten Jahre. Ralph Büchi ist einer der erfahrensten und angesehensten Medienmanager Europas."

Hintergrund: Mit Ablauf der kommenden ordentlichen Axel-Springer-Hauptversammlung, die für den 17. April 2019 vorgesehen ist, endet turnusgemäß das Mandat der aktuell amtierenden Aufsichtsräte. "Der derzeitige Aufsichtsratsvorsitzende Giuseppe Vita sowie das Aufsichtsratsmitglied Lothar Lanz werden im Interesse einer weiteren Verjüngung des Aufsichtsrats mit Beendigung der Hauptversammlung 2019 aus dem neunköpfigen Gremium ausscheiden. Die übrigen Mitglieder haben ihre Bereitschaft signalisiert, erneut zu kandidieren", heißt es bei Axel Springer. Ulrich Plett soll Lothar Lanz ablösen. Plett ist langjähriger Partner bei Arthur Andersen und Ernst & Young, seit 2015 selbständiger Wirtschaftsprüfer und Berater bei der UPW7 GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Dem Nominierungsausschuss des Aufsichtsrats der Axel Springer SE gehören Giuseppe Vita und Friede Springer an.

Giuseppe Vita ist seit 2001 Mitglied des Aufsichtsrats der Axel Springer SE und seit 2002 Aufsichtsratsvorsitzender. Lothar Lanz ist seit 2014 Mitglied des Aufsichtsrats. Die übrigen Aufsichtsratsmitglieder sind Friede Springer (Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende), Oliver Heine, Alexander Karp, Iris Knobloch, Nicola Leibinger-Kammüller, Wolfgang Reitzle und Martin Varsavsky.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.