Ex-Bauer-Manager Stefan Barchfeld heuert beim Sender Zee.One um

 

Passend zum trüben Herbst lässt Stefan Barchfeld mehr bunte Bollywood-Lebensfreude in seinem Berufsleben zu: Der langjährige Bauer-Manager ist beim Free-TV-Sender Zee.One, der von München aus Deutschland mit indischen Inhalten beglücken möchte, neuer Head of Commercial/Sales und damit für die Vermarktungsaktivitäten leitend zuständig. Die Fernsehwelt kennt Barchfeld allerdings schon gut.

Der Neuzugang im Team von Senderchefin Friederike Behrends, CEO Asia TV GmbH (Zee TV), verantwortet ab sofort alle Umsätze der Gruppe im deutschsprachigen Raum sowie die Werbezeitenvermarktung des Senders Zee.One im TV und auf den digitalen Plattformen. 

Stefan Barchfeld kennt sich gut mit Crossmedia-Vermarktung aus. Er war zwischen 2010 und 2015 Director Strategy & Sales der Bauer Advertising KG. Dort steuerte er die regionalen Verkaufsbüros im In- und Ausland und fungierte als Schnittstelle zu Mediaagenturen und Werbekunden.

Zuvor war der heute 47-Jährige unter anderem stellvertretender Vertriebsdirektor bei MTV Central Europe, Commercial Director bei NBC Universal Global Networks Deutschland und nationaler Verkaufsleiter für die Sender ProSieben und kabel eins. Zuletzt arbeitete er eher fachfremd für die Frisör Klier GmbH, die größte System-Friseurkette in Deutschland, wo er ab 2016 die Geschäfte operativ führte.

Als "äußerst erfahrenen Vermarktungsexperten" bezeichnet ihn Friederike Behrends. 

Hintergrund: Der in München beheimatete Sender Zee.One zeigt Filme und Serien sowie Formate von Kochen bis Lifesstyle - jeweils indisch geprägt. Das Unternehmen gehört zur Essel Group, einem der führenden indischen, aber auch global operierenden Medien- und Entertainment-Konzerne. Zee erreicht rund 1,3 Mrd Menschen pro Tag - in 173 Ländern und auf 19 Sprachen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.