Radio NRW macht Robert Gierer zum neuen Musikchef

 

Einen Öffentlich-Rechtlichen hat sich der Privatsender Radio NRW in Oberhausen an Bord geholt: Ab sofort darf sich Robert Gierer "Leiter Sound" nennen. Die Stelle wurde für ihn neu geschaffen. Er leitet damit mit der Musikredaktion auch die Bereiche On-Air-Produktion und On-Air-Promotion. Außerdem bringt er langjährige Erfahrung im Musikevent-Veranstalten ins Unternehmen.

Gierer ist ein ein SWR-Gewächs: Dem ARD-Funkhaus war er viele Jahre lang als Moderator, Musikredakteur, Projektleiter und stellvertretender Musikchef verbunden. So leitete er unter anderem seit der Gründung des New Pop Festivals im Jahr 1994 dort die Planung, Organisation und das Booking.

Außerdem brauchte Robert Gierer sein Organisationstalent und sein dickes Adressbuch beim Deutschen Radiopreis ein. Der gebürtige US-Amerikaner ließ seine Karriere einst im Bereich Promotion und A+R Management bei namhaften Plattenfirmen wie EMI Electrola und BMG Ariola anrollen.

Thomas Rump, Programmdirektor von Radio NRW, freut sich sehr über die Neuverpflichtung. "Eine Persönlichkeit mit derart großer Erfahrung und Expertise im Hörfunk- und Musikbusiness findet man selten in unserer Branche", sagt er über Robert Gierer. 

Hintergrund: Als Rahmenprogrammanbieter beliefert die Radio NRW GmbH 45 Lokalradios in NRW mit Nachrichten, Einzelbeiträgen, Musik, Comedy, Sound-Elementen bis hin zu ganzen Sendestrecken. Geschäftsführer ist Sven Thölen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.