Moritz Minkus stürmt jetzt für Onefootball

 

Einen zentralen Spieler auf dem Platz eingewechselt hat die Berliner Medienplattform Onefootball, die sich vor allem an junge Fußballfans richtet: Ab sofort trägt Moritz Minkus das Trikot mit der Aufschrift "Media Sales Lead". Er soll sich um den Ausbau und die Betreuung von Mediaagenturen-Kooperationen sowie um die Neukundengewinnung kümmern.

Fokus der Tätigkeiten von Moritz Minkus wird dabei die DACH-Region sein, für die er die Media-Sales-Teams leitet. 

Für seine neuen Aufgaben bringt Minkus das richtige Training mit: Er gilt als Sales-Experte und hat zuletzt für die Retail Media Group (RMG) als Director Strategy und Sales Lead die Pflege von strategischen Partnerschaften und Kooperationen geleitet sowie das Vermarktungsgeschäft auf- und ausgebaut. Vor seiner Zeit bei der RMG arbeitete er bei Axel Springer als Sales Director bei der Vermarktung eines Startups.

"Ich bin davon überzeugt, dass wir mit seiner Unterstützung unsere Position als attraktiver Mediapartner im Fußball stärken und unseren Wachstumskurs erfolgreich fortsetzen werden", sagt Lucas von Cranach, Gründer und CEO von Onefootball, über den Neuzugang.

Hintergrund: Onefootball erreicht mit Hilfe von rund 20.000 ausgewerteten Nachrichtenquellen monatlich weltweit rund 25 Mio Fußballfans. Das Unternehmen in Berlin wurde vor zehn Jahren gegründet und ist seit 2009 im Apple-App-Store verfügbar. Mittlerweile beschäftigt Onefootball rund 170 Mitarbeiter am Hauptsitz in Berlin sowie in New York, Mexico City und Sao Paulo.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.