Freunde des Hauses holt Top-Kreativen Thomas Dempewolf an Bord

 

Thomas Dempewolf, ein international ausgezeichneter Werbeprofi, heuert bei der Hamburger Agentur Freunde des Hauses als Executive Creative Director an. Welche Kunden er künftig betreuen soll.

Dempewolf kann auf 20 Jahre als Texter und Kreativdirektor in klassischen sowie in Digital-Agenturen zurückblicken. Er kennt sich bestens mit der Entwicklung von integrierten, international ausgerichteten Multichannel-Konzepten aus. Deshalb gilt er bei Freunde des Hauses als perfekte Ergänzung für das Führungsteam. 

Er wird künftig gemeinsam mit Boris Schmarbeck, Geschäftsführer Kreation, die kreative Leitung für alle Kunden des Hauses übernehmen - darunter vorrangig Tchibo, Das Erste, die KfW, Homann und Budnikowsky.

Seine letzte Karrierestation vor dem Wechsel war ein Einsatz bei MRM/McCann aus der McCann Worldgroup, wo er seit 2016 Group Creative Director war und vor allem Opel und Mastercard betreute. Außerdem stand Thomas Dempewolf bereits in Diensten der digitalen BBDO-Tochter Interone, von Grabarz & Partner sowie kempertrautmann. Er erhielt diverse Kreativpreise und doziert seit 2011 an der Hamburg School of Ideas. Außerdem ist er Mitglied im ADC.

"Thomas denkt auch über Grenzen hinweg", sagt Boris Schmarbeck. "Ich denke, wir haben einen neuen Freund gefunden."

Hintergrund: Die Werbeagentur Freunde des Hauses wurde 2008 in Hamburg gegründet. Das 45-köpfige Team dort arbeitete unter der Leitung von Geschäftsführerin Annika Thiedke (Beratung), Thore Jung (Gründer und Gesellschafter) sowie Boris Schmarbeck (Kreation).

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.