Opinary verstärkt sich mit Katharina Link, Laura Steinbach und Paul Haase

 

Das Medientech-Startup Opinary aus Berlin holt neue Mitarbeiter von Axel Springer und Xing an Bord. Welche Aufgaben Paul Haase, Katharina Link und Laura Steinbach künftig bekommen.

Gleich drei neue Mitarbeiter kommen bei dem 2015 gegründeten Umfrage-Unternehmen neu an Bord. Bereits ab Dezember trägt bei Opinary Katharina Link den Titel "Head of Publishers DACH". Sie war zuvor Director New Business bei der "Welt" und war dort unter anderem für die Entwicklung der Bezahlschranke zuständig. Bei ihrem neuen Arbeitgeber bleibt sie sich weitgehend treu: Link wird bei Opinary die Weiterentwicklung der Verlagsbeziehungen im Blick haben und sich vor allem mit dem Thema beschäftigen, wie Redaktionen ihre Leser noch erfolgreicher in eigene Angebote konvertieren können.

Im Januar stößt Laura Steinbach dazu. Sie war zuvor ebenfalls bei Axel Springer Produktmanagerin Advertising in der Abteilung "Platforms & Data News Media" und hat dort auch für die digitale Werbeauslieferung gesorgt. Sie wird bei Opinary diese Erfahrungen in ihren neuen Job als "Lead Publisher DACH" einbringen.

Im nächsten Februar kommt Paul Haase als "Head of Newsrooms and Data Content DACH" dazu. Er war bislang Audience Development Manager bei der Burda-Tochter Xinge. Er wird bei Opinary den Content der Verlagspartner betreuen und die Zusammenarbeit mit den Newsrooms der wichtigsten deutschsprachigen Medien fördern

Nur zwei Monate an Bord ist derzeit Martin Hoffmann, der zuvor das Social-Media-Team der "Welt" geleitet hat. Er soll bis Ende des Jahres die redaktionellen Workflows und Angebote von Opinary optimieren. Wohin er danach geht, ist noch offen.

Als "riesiger Gewinn für unser Team und für alle unsere Redaktionspartner" bezeichnet Pia Grey, Mit-Gründerin von Opinary und selbst früher "Welt"-Angestellte sowie Absolventin der Axel-Springer-Journalistenschule, die Einstellung der drei neuen Festen. 

Hintergrund: Opinary, das Unternehmen, das früher "Pressekompass" heiß", beschäftigt mittlerweile ein Team von über 50 Mitarbeitern in Büros in Berlin, New York und London. Diese arbeiten mit über 200 Medien und Unternehmenspartnern zusammen und erreicht mit den hauseigenen Umfragen über 80 Mio User. Das 2015 gegründete Startup wurde bereits mit dem Grimme-Online-Preis und dem Lead-Award ausgezeichnet.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.