Kristin Janoschka, Florian Lauffer und Inga Wolter führen Peter Schmidt Group mit

 

Die BBDO-Gruppen-Marken- und Design-Agentur Peter Schmidt Group erweitert ihr Management Board: Welche Aufgaben Kristin Janoschka, Florian Lauffer und Inga Wolter erhalten.

Mehr Köche rund um den heißen Brei: Die Führungsspitze der Agentur soll schlagkräftiger, jünger und weiblicher werden. Dafür hat die Peter Schmidt Group, die als umsatzstärkster Spezialist ihrer Kategorie in Deutschland gilt, die Riege der Chefs ausgebaut: Bislang gehörten neben den beiden Geschäftsführern Armin Angerer und Lukas Cottrell die Executive Creative Directors Katrin Niesen und Norbert Möller sowie der Chief Financial Officer Jörg Heyendreich dem Management Board an.

Nun kommen Kristin Janoschka und Florian Lauffer jeweils als Executive Director Consulting sowie Inga Wolter als weiterer Executive Creative Director mit in das Gremium. Sie sollen die expandierende Agentur stärken. "Wir arbeiten heute wesentlich internationaler als noch vor zehn Jahren", sagt Armin Angerer.

Kristin Janoschka wird neue zentrale Ansprechpartnerin für Kunden wie die Deutsche Bahn, BASF, Continental und die KfW. Die studierte Betriebswirtin war zuvor mehrere Jahre lang für ein Handelsunternehmen tätig sowie für Agentur-Mitbewerber, bevor sie 2011 zur Peter Schmidt Group kam.

Ebenfalls aus den eigenen Reihen stammt Florian Lauffer der sich künftig auf Führungsebene um das Brand- und Projekt-Management kümmern soll. Für Kunden ist er zudem erster Ansprechpartner auf Senior-Mangement-, Geschäftsführungs- und Vorstandsebene. Der studierte Betriebswirt steht seit 2008 in Peter-Schmidt-Group-Diensten und betreut Projekte für Linde, Imperial Brands, Mercedes, Nordea und DHL.

Bereits seit 2004 arbeitet die studierte Kommunikationsdesignerin Inga Wolter für die Agentur. Sie war bislang für Kunden wie Osram, Beiersdorf, Merz und Görtz tätig. Seit 2007 ist sie zudem hauptverantwortlich für alle die Marken-Touchpoints von Imperial Brands, dem größten Kunden der Peter Schmidt Group. Sie führt fünf Teams mit insgesamt 35 Mitarbeitern.

Zu den internen Beförderungen sagt Lukas Cottrell, dass alle drei Aufsteiger "integriert, international und mit höchstem kreativem Anspruch" arbeiten.

Hintergrund: Die Peter Schmidt Group wurde 1972 gegründet und gehört zur BBDO Group Germany. 220 Mitarbeiter arbeiten an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München und Tokio.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.