Niddal Salah-Eldin wird stellvertretende dpa-Chefredakteurin

04.12.2018
 

"kress pro" hat sie zuletzt in die Liste der 25 Macher von morgen aufgenommen: Niddal Salah-Eldin wird zum 1. Mai 2019 stellvertretende Chefredakteurin der dpa und Chefin für Innovation und Produkt in Berlin. 

In ihrer neuen Position soll Niddal Salah-Eldin vor allem die digitale Transformation der dpa vorantreiben. Die 33 Jahre alte Journalistin kommt von der "Welt", wo sie derzeit Director of Digital Innovation in der Chefredaktion ist.

Niddal Salah-Eldin folgt bei dpa auf Roland Freund (50), der - wie von kress.de berichtet - nach München als Leiter des dortigen dpa-Landesbüros wechselt.

dpa-Chefredakteur Sven Gösmann sagt: "Mit Niddal Salah-Eldin kommt eine digitale Vordenkerin der deutschen Medienlandschaft zur dpa, um die angestoßene Transformation von der Nachrichtenagentur zur Media Intelligence Company an entscheidender Stelle mitzugestalten. Sie ist eine großartige Persönlichkeit und ein Teamplayer, kennt die Bedürfnisse der dpa-Kunden und hat ein vielfach bewiesenes Gespür für Trends und Entwicklungen. Und Niddal Salah-Eldin setzt um, was sie für richtig erkannt hat. Das ist zusammengenommen perfekt für die Aufgabe, die dpa und ihre Kunden in Medien und Gesellschaft."

Bei ihrer Arbeit, unterstreicht Gösmann, könne sie "auf dem guten Fundament aufbauen, das Roland Freund in seinen drei Jahren in dieser Rolle geschaffen hat. Ihm danken wir für seinen Geist und seine Energie und freuen uns auf ihn in seiner Rolle im bayerischen Landesdienst."

Der Vorsitzende der dpa-Geschäftsführung, Peter Kropsch, betont: "Technologische Entwicklung ist der Treiber aller journalistischen Entwicklung - mit Niddal Salah-Eldin kommt eine Journalistin in die redaktionelle Führung der dpa, die diese Erkenntnis in ihrem Wirken und Wesen verinnerlicht hat. Wir freuen uns auf die vielen Impulse, die sie der dpa und ihren Gesellschaftern geben wird."

Niddal Salah-Eldin selbst freut sich sehr auf die besondere Chance, in der dpa-Chefredaktion die Verantwortung für alle Produkt- und Innovationsthemen zu übernehmen: "Meine Mission ist es, Journalismus zukunftsfähig zu machen. Ich freue mich darauf, Redaktion, Produkt und Tech in einem internationalen Kontext ganzheitlich zu denken und mit einem tollen Team gemeinsam zu gestalten. Ich danke der 'Welt'-Chefredaktion, dem Axel-Springer-Vorstand und allen Kolleginnen und Kollegen bei 'Welt' und SPRING für die großartige und erfolgreiche gemeinsame Zeit, das Vertrauen und die Chancen."

Hintergrund: Niddal Salah-Eldin studierte in Mainz und Washington Politik und Publizistik (Magister Artium) und ist ausgebildete Social-Media-Managerin. Nach Stationen bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und Ketchum Pleon kam sie 2014 als Social-Redakteurin zur "Welt"-Gruppe, wo sie erst zum Head of Social Media und dann zum Director Digital Innovation aufstieg. Sie gehörte 2010 zum Bertelsmann Talent Pool, 2011 zum Boston Consulting Emeralds Nachwuchsförderprogramm, wurde 2014 unter die "Top 30 Young Professionals unter 30" gewählt. 2015 gehörte sie zu den "Top 30 unter 30" des "Medium-Magazins". 2018 wählte die Redaktion von "kress pro" Salah-Eldin unter die 25 Medienmacher unter 35, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Medienbranche prägen.

Als stellvertretende Chefredakteurin für Innovation und Produkt (Chefin Innovation) verantwortet Niddal Salah-Eldin wichtige Zukunftsbereiche der dpa wie die Entwicklung der redaktionellen Strategie und Produkte für Medien wie Business-Kunden, Innovation und Wandel. Sie leitet zudem das Team der dpa-Produktmanager, die sich bei der Agentur um die Entwicklung der Bereiche Media und Content Intelligence, Termine und Dienstleistungen, Sportdaten und Datenanalyse kümmern. Daneben wird sie für die Neu- und Weiterentwicklung redaktioneller Produkte und Tools zuständig sein und als Botschafterin des Wandels in die weltweite Organisation der Agentur wie zu ihren Kunden und Gesellschaftern hin wirken.

Ab Mai 2019 besteht die dpa-Chefredaktion damit aus Chefredakteur Sven Gösmann (52) und den stellvertretenden Chefredakteurinnen Niddal Salah-Eldin (33) als Chefin Innovation und Produkt, Antje Homburger (55) als Chefin Aktuelles und Jutta Steinhoff (51) als Chefin Netz. Zum engeren Führungskreis gehört auch noch Changemanagerin Susanne Goldstein (45).

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.