Wolf Heumann und Percy Smend kehren Scholz & Friends den Rücken

 

Der renommierte Opel-Werber Percy Smend kehrt zurück nach London. Wolf Heumann gibt die Kreativführung in Hamburg ab. Wie es zu dem doppelten Aderlass für die Scholz & Friends-Gruppe kommt.

Acht Jahre war der renommierte Werber Smend für S&F tätig. Nun geht er - "auf eigenen Wunsch", wie es heißt. Ihn zieht es zum Jahreswechsel zurück nach London, wo er seit vielen Jahren seinen privaten Lebensmittelpunkt hat. Smend war Partner und Chief International Officer der Gruppe und trug weltweit die Verantwortung für den Kunden Opel/Vauxhall. Was er demnächst macht? Noch unklar.

Der promovierte Betriebswirt kam 2010 als Geschäftsführer zur Scholz & Friends Strategy Group. 2014 wurde er in den Vorstand der Scholz & Friends Group berufen, seit 2015 ist er Partner der Agenturgruppe. Er trieb das nationale und internationale Geschäft maßgeblich voran. 

"Percy hat in den vergangenen Jahren entscheidende zum Erfolg von Scholz & Friends beigetragen", würdigt Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group, dessen Wirken. Er bezeichnet Percy Smend rückblickend als "wichtigen Partner und Kulturträger" sowie als "Außenminister".

Ebenfalls ein Abschied steht bei Scholz & Friends in Hamburg an: Hier geht - nach immerhin zweieinhalb Jahrzehnten in der Werbung und insgesamt zwölf Jahren bei Scholz & Friends - Wolf Heumann. Der Geschäftsführer Kreation und Partner geht zum Jahreswechsel - ebenfalls "auf eigenen Wunsch". Er möchte sich, wie es heißt, "neuen Betätigungsfeldern zuwenden". Welche das sein werden, wurde noch nicht bekannt.

Allerdings hat sich zumindest ein Teil-Rückzug von Wolf Heumann schon länger angekündigt: Er arbeitete seit 2015 bei S&F in einem offenbar für ihn maßgeschneiderten Teilzeitmodell, da er schon früher Arbeitszeit und Privatleben besser ausbalancieren wollte. Er war in den vergangenen sechs Jahren Leiter der Kreativteams für den Vorzeigekunden Opel und verhalf mit preisgekrönten Arbeiten der Traditionsmarke zu neuem Glanz, wie es in Hamburg heißt. 

Hinsichtlich "Kultur, Kompetenz und Kreativität", so CEO Frank-Michael Schmidt, habe Wolf Heumann die Agentur in Hamburg "entscheidend mitgeprägt". Heumann ließ seine Karriere einst 1992 als Texter bei S&F Hamburg anrollen. Später führten ihn Karrierestationen zu Rempen & Partner, Düsseldorf, sowie zu Jung von Matt/Elbe - für die Kunden Mercedes-Benz, BMW und Sixt.

Bei Scholz & Friends Hamburg übernimmt ab Januar - wie bereits gemeldet - der mehrfach ausgezeichnete Kreative Tobias Ahrens die kreative Spitze. Er soll zusammen mit Markus Daubenbüchel, Geschäftsführer Kreation, das Profil von S&F am Hamburger Standort weiter schärfen.

Hintergrund: Zu wichtigen Kunden der Scholz & Friends-Gruppe gehören neben Opel der Daimler-Konzern, Siemens, Vodafone und die "FAZ".

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.