Harriet von Waldenfels geht von der "Welt" zum ZDF

 

Ein neues Gesicht für das "ZDF-Morgenmagazin": Ab Januar moderiert Harriet von Waldenfels wochenweise im Wechsel mit Dunja Hayali. Ihren Moderationsposten bei der "Welt" gibt sie dafür auf.

Beim ZDF wird sie morgens in der sogenannten "Spätschiene" des Magazins gebucht - zwischen 7.00 und 9.00 Uhr. Außerdem wird sie sowohl für das "Morgenmagazin" als auch das ZDF-"Mittagsmagazin" als Reporterin zum Einsatz kommen. Ihre erste "Morgenmagazin"-Sendung moderiert Harriet von Waldenfels am 2. Januar. 

Ihre "kompetente Moderation und ihre sympathische Art", streicht ihr neuer Vorgesetzter, der ZDF-Chefredakteur Peter Frey heraus.

Derzeit arbeitet von Waldenfels noch als Moderatorin für den Axel-Springer-Nachrichtensender Welt, der vormals N24 hieß. Dort hatte sie auch volontiert. Die gebürtige Hamburgerin hatte in Göttingen und Aix-en-Provence Germanistik, Komparatistik und Soziologie studiert. Schon während ihres Studiums arbeitete sie für Redaktionen - darunter für "Bild" in Paris und München sowie das ZDF.

Hintergrund: ZDF-Intendant ist Thomas Bellut. Norbert Himmler ist der Programmdirektor. Peter Frey, der seinen Vertrag eben erst verlängern konnte, verantwortet neben den Info- und Nachrichtensendungen auch den Sport beim ZDF.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.