Antje Dittrich und Jürgen Korzer leiten neue fischerAppelt-Strategieberatung

 

Mit fischerAppelt, advisors will die Agenturgruppe ihre strategische Beratung forcieren und macht dort die beiden Neuzugänge Antje Dittrich und Jürgen Korzer zu Partnern. Was das Haus konkret mit ihnen vorhat.

Die neue Agentureinheit werden sie zusammen mit Merlin Koene, verantwortlich für Corporate Communications, führen. Die neue Business-Unit soll der Gruppe neue Kunden erschließen.

Antje Dittrich hat internationales Management und Finanzen studiert und arbeitete von 1993 bis 2000 für die Deutsche Bank. Zwischen 2000 und 2013 war sie auf verschiedenen Posten für Gruner + Jahr tätig - unter anderem als Geschäftsführerin der Gruppe für Frauen-, Familie- und People-Themen. Außerdem fungierte sie bei dem Hamburger Verlag als stellvertretende Verlagsleiterin der "Brigitte"-Gruppe. Später wurde sie dort auch Executive Consultant der Geschäftsleitung von G+J Media Sales und des Chief Digital Officers.

2014 machte sie sich mit sogenanntem "Digital Mentoring" selbständig und betreute nationale wie internationale Kunden. Derzeit und auch weiterhin als Partnerin von fischerAppelt, advisors leitet Dittrich das Innovationsprojekt "Micro-Amusement Park" der DuMont Mediengruppe und begleitet die Zeitschrift "Öko-Test" bei strategischen Kommunikationsprozessen. Bei ihrem neuen Arbeitgeber wird sie die Business-Unit "Digitale Geschäftsmodelle" führen.

Ihr neuer Kollege Jürgen Korzer ist ein studierter Wirtschaftsingenieur. Er begann seine Laufbahn bei Audi, wo er zuletzt Leiter International Marketing Communications war. Zwischen 1999 und 2009 arbeitete er auf verschiedenen Führungspositionen für BMW - zuletzt als CMO für BMW Motorrad. Von 2009 bis 2014 betreute er mit seiner eigenen Agentur KorzerWünsche Kunden aus der Konsum-, Automobil- und Investitionsgüterindustrie. 

Aktuell ist er seit 2014 bei der Agenturgruppe WPP Global Team Lead und Global Account Director der Tochter Kantar, die für den Kunden Volkswagen Group wirbt. Bei fischerAppelt, advisors soll er sich - naheliegenderweise - künftig strategisch vor allem um Automotive-Themen kümmern.

Hintergrund: Die Agenturgruppe fischerAppelt beschäftigt rund 500 Mitarbieter an neun nationalen und internationalen Standorten und arbeitet für über 200 Kunden - die Hälfte davon sind DAX-Unternehmen. Vorstände sind Andreas Fischer-Appelt, Bernhard Fischer-Appelt, Franziska von Lewinski, Matthias Wesselmann und Ralf Holterhoff.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.