Philipp Schleinig steigt zum Chefredakteur von kino.de auf

06.12.2018
 

Seit 2017 leitet Schleinig bereits das Social-Media-Team von kino.de. Ab sofort ist er Chefredakteur des Film- und Serien-Portals. 

Philipp Schleinig war vor kino.de drei Jahre für den Kino-Bereich von Giga verantwortlich. Über seine neue Position sagt der studierte Filmwissenschaftler: "Die Mediennutzung von Filmfans hat sich in den vergangenen Jahren durch neue Angebote und Technologien radikal gewandelt. Mein Ziel ist es, kino.de mit innovativen Formaten und klarem Fokus auf die Bedürfnisse der User auszubauen - unabhängig davon, ob sie Filme im Kino, im Fernsehen oder bei Streamingdiensten schauen."

Burkhard Knopke, übergreifender Chefredakteur und verantwortlich für die Entwicklung der Marken und Inhalte der Ströer Media Brands, sagt zur Beförderung: "Philipp Schleinig hat mit seinem Wissen und seinem Gespür für die Zielgruppe bereits wesentlich zum Wachstum von kino.de beigetragen. Ich freue mich, dass wir ihn für die konsequente Weiterentwicklung der Marke auf allen digitalen Kanälen gewinnen konnten."

Hintergrund: Die Redaktion von kino.de in Berlin bietet Filmvorschauen, Kritiken und Informationen für ein individuell zugeschnittenes Kinoprogramm, dazu einen Serien-Bereich und eine Online-Ticketreservierung.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.