Sebastian Turner: Newsletter sind gute Abo-Produzenten

17.12.2018
 
 

Sebastian Turner ist der Medienmanager des Jahres. Im Interview sagt der "Tagesspiegel"-Herausgeber, wie er neue Erlösquellen und Marktlücken für seinen Titel findet, was seine Strategie von den anderen unterscheidet und wie er auf dem schwierigen Markt in Berlin Zeitungen verkauft. 

Herr Turner, wir gratulieren zum 1.  Platz bei unserer Publikumswahl zum "Manager des Jahres".

Danke schön.

Ich hatte offen gestanden ein bisschen Angst, als ich das Ergebnis sah, weil ich dachte: Mit Turner und dem "Tagesspiegel", das könnte irgendwann auch schiefgehen. Können Sie mich da verstehen?

Sie meinen: ein Publikumsvotum aus Mitgefühl? Das wird Berlinern selten zuteil, das muss man dann genießen. Bei wem wäre es eine sichere Sache gewesen?

Bei allen, die schon heute schwarze Zahlen schreiben.

Das ist kein schlechtes Ziel. An wen denken Sie so?

...

Sie möchten weiterlesen? Dann kaufen Sie bitte das aktuelle "kress pro"-Heft (10/2018) mit dem Interview mit Sebastian Turner in unserem Shop als E-Paper. Es ist auch im iKiosk erhältlich. Sie sind bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte unter Mein kress ein und lesen das aktuelle E-Paper.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.