Zitate-Jahresranking: Handelsblatt mit größtem Zuwachs - Bild verdrängt Spiegel von Platz 1

07.01.2019
 

Axel Springers "Bild" hat 2018 eine stabile Meinungsführerschaft erobert und den "Spiegel" überholt. Den höchsten Zuwachs im Zitate-Ranking von Media Tenor schaffte das "Handelsblatt". 

"Der Spiegel" verliert 2018 seine jahrelange Meinungsführerschaft klar an die "Bild"- Zeitung (siehe kress-Bildergalerie). "Zu dem Verlust an Glaubwürdigkeit nach den Enthüllungen um den "Spiegel"-Redakteur Claas Relotius kommt ein Verlust an Wahrnehmung", erklärt Roland Schatz, Gründer und CEO von Media Tenor International. "'stern'-Chefredakteur Christian Krug verweist in seinem Editorial ("stern", 27.Dezember 2018) darauf, wie langwierig der Weg zurück zum Vertrauen der Leser und Anzeigenkunden gewesen ist, nachdem man dort im Frühjahr 1983 die gefälschten Hitlertagebücher publiziert hatte. Dies wird umso schwerer, wenn sich wie beim 'Spiegel' dahinter systemische Mängel verbergen. Mit Blick auf die Medienanalyse zeigt der Fall, dass Medien-Zitate nur durch Menschen erkannt werden können, nicht durch Software", so Schatz weiter.

Und so stellten die Analysten von Media Tenor 2018 fest, dass es der Redaktion um "Bild"-Chefredakteur Reichelt vor allem im zweiten Halbjahr immer wieder gut gelungen sei, mit ihren Recherchen und Interviews Themen zu setzen (siehe kress-Bildergalerie). Auch jenseits des Interviews mit Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen am 7. September zu den Vorfällen in Chemnitz, hätten die "Bild"-Inhalte viele Debatten geprägt. So hätten etwa auch die Interviews mit den drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz eine beträchtliche Beachtung in den anderen Meinungsführer-Medien gefunden.

Den größten Zuwachs an Zitaten gegenüber dem Vorjahr hat 2018 allerdings das "Handelsblatt" eingefahren (siehe kress-Bildergalerie). Roland Schatz: "Unter Chefredakteur Sven Afhüppe hat sich die Wirtschaftszeitung insbesondere wieder auf ihrem Kerngebiet, der Wirtschafts- und Unternehmensberichterstattung, hervorgetan. 2018 haben Handelsblatt-Zitate zu den verschiedenen Branchen um mehr als 25 Prozent zugelegt, insbesondere zur Banken und IT-Branche."

Ebenfalls mehr Themen als im Vorjahr haben "FAZ" und "Welt" 2018 gesetzt, die "FAZ" gleichermaßen bei Politik- und Wirtschaftsnachrichten (siehe kress-Bildergalerie).

Kaum verändert hat sich die Themen-Agenda der Medien-Zitate: Viele Medien-Zitate gingen auf das Konto der "Aufreger"-Themen Innere Sicherheit und Flüchtlinge/Asyl (siehe kress-Bildergalerie), nur wenig Resonanz gab es auf viele innenpolitische Sachthemen wie Rente, Steuern, Pflege oder Bildung – obwohl auch diese vier Themen alle nachrichtenrelevanten Kriterien beinhalten plus jede Menge Emotion.

Die Top-10 meistzitierte Medien, 1-12/2018 

"Bild" - Chefredakteur: Julian Reichelt - 1203 Zitate

"Spiegel" - zuletzt verantwortlich: Klaus Brinkbäumer - 1098 Zitate

"New York Times" - Dean Baquet - 907 Zitate

"Bild am Sonntag" - Marion Horn - 895 Zitate

"Süddeutsche" - Kurt Kister, Wolfgang Krach - 725 Zitate

"Handelsblatt" - Sven Afhüppe - 703 Zitate

"FAZ" - Herausgeber Werner D'Inka, Jürgen Kaube, Berthold Kohler, Holger Steltzner - 579 Zitate

"Welt" - Ulf Poschardt - 511 Zitate

"Wall Street Journal" - Matt Murray - 492 Zitate

"Washington Post" - Martin Baron - 458 Zitate

Hintergrund: Das Media Tenor Zitate-Ranking basiert nicht auf computerunterstützten Analysen. Die tagesaktuelle Erhebung der Medien-Zitate wird von qualifizierten Analysten vorgenommen: Jeder Beitrag wird von ihnen gelesen bzw. im Fernsehen geschaut und jedes Zitat auf seine Relevanz geprüft. Die Media Tenor-Analysten untersuchen, ob eine inhaltliche Recherche-Leistung mit dem Zitat verknüpft ist und Nachrichten transportiert werden oder nicht.

Damit ist das Ranking ein Indikator für die investigative Leistung und journalistische Qualität der Redaktionen, die zitiert werden. Zehn Jahre nach Beginn hat Media Tenor dann 2006 weitere qualitative Analyse-Kriterien in die Auswertung aufgenommen, wie die Analyse der Themen, mit denen die Medien zitiert werden. Für Zitate in der Unternehmensberichterstattung wird inzwischen auch die Branche erhoben, auf die sich das Zitat bezieht.

Insgesamt wurden von den Media Tenor-Analysten zwischen Januar und Dezember 2018 in den Politik- und Wirtschaftsteilen der deutschen Meinungsführermedien alle 26.211 Zitate ausgewertet. Untersucht wurden Berliner Zeitung, Bild-Zeitung, Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Rundschau, Leipziger Volkszeitung, Süddeutsche Zeitung, taz, Tagesspiegel, ARD Tagesschau und Tagesthemen, ZDF Heute und Heute Journal, Fakt, Frontal 21, Kontraste, Monitor, Panorama, Report (BR), Report (SWR), Börse im Ersten, Die Zeit, Focus, Spiegel, Stern, Super Illu, Bild am Sonntag, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Welt am Sonntag, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Capital, Manager Magazin sowie die 7-Uhr-Nachrichten des Deutschlandfunks.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.