Jens Eberth klemmt sich bei der Opel-Agentur Velocity McCann hinters Steuer

 

Im Oktober vergangenen Jahres schnappte sich die McCann Worldgroup den internationalen Opel-Etat. Die neu eingerichtete Exklusiv-Agentur Velocity McCann soll nun Oliver Eberth leiten. Er kehrt damit zurück.

Ruber Iglesias, CEO der McCann Worldgroup, kann Eberth somit wieder in Frankfurt und im Schoß des Netzwerkes begrüßen: Zwischen 2013 und 2014 stand der Rückkehrer schon in Diensten der digitalen Full-Service-Agentur MRM//McCann - als Client Service Director.

Nun soll sich Jens Eberth bei der Neugründung Velocity McCann ausschließlich um die Opel-Interessen kümmern. Zuletzt betreute er bei Leo Burnett als Executive Director Client Service und Mitglied der Geschäftsleitung unter anderem die Kunden Samsung und Fraport.

Seine Karriere hatte er einst bei DDB in Chicago gestartet. Weitere Stationen führten Eberth zu Publicis in Deutschland, zu Crispin Porter + Bogusky in London sowie zu Saatchi & Saatchi, Serviceplan, aber auch zu Universal Pictures International. Er hat sich vor allem als Auto-Werber einen Namen gemacht. So entwickelte er für Toyota Hybrid die Kampagne mit den "Tatort"-Kommissaren Jan Josef Liefers und Axel Prahl mit.

Neben seiner Berufstätigkeit war Eberth bereits als Gastdozent an der Uni Mannheim, der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sowie am Institut für Marketingkommunikation in Wiesbaden tätig.

"Jens ist genau der Richtige für Velocity McCann, weil er strategische Beratungskompetenz mit digitale Expertise verbindet und eine große Leidenschaft für Kreation mitbringt", lobt ihn Ruber Iglesias.

Hintergrund: Die McCann-Tochter Velocity McCann ist die erste europäische Exklusivagentur, die aus Deutschland heraus geführt wird. Hauptsitz ist Frankfurt am Main. Alle internationalen Kampagnen für Opel werden über alle Kanäle und Touchpoints künftig zentral entwickelt. Die Teams in Frankfurt, Düsseldorf und Berlin werden durch weitere Einheiten in Paris, Madrid, Mailand und Bukarest unterstützt, die direkt an die Zentrale in Deutschland angebunden sind. Außerdem wird es eine enge Zusammenarbeit mit McCann und Vauxhall in Großbritannien geben, um Synergien zu nutzen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.