Neuer Managing Director: Wavemaker befördert Jan König

 

Die Düsseldorfer Mediaagentur Wavemaker aus der der Group M hat eine neue Führung: Der Content-Stratege Jan König rückt auf die Position des Managing Directors auf - und soll dort die Gewichte etwas verschieben.

Bislang war König bei der Agentur Managing Partner. Nun soll er den Geschäftsbereich Content stärker ins Zentrum der Agentur rücken. Er verantwortet künftig den Kunden-Bereich mit Marken wie Vodafone, Paramount, Netflix, s.Oliver, GoDaddy und Emmi. In Doppelfunktion soll Jan König auch den Business-Bereich Content verantworten. 

Der neue Managing Director stehe mit seinem Team "bereits seit mehren Jahren für den Umbruch der Agentur und für eine neue Art der Beratung", sagt Hanno Stecken, COO von Wavemaker. "Media allein ist nicht mehr unser Fokus, sondern die Frage nach Inhalten, die Konsumenten interessieren."

Jan König kennt die Group M von innen sehr gut: Er startete dort bereits 2011 als Trainee bei MediCom. Seit 2012 arbeitet der heute 30-Jährige für MEC/Wavemaker. Nun steigt er auf.

Hintergrund: Wavemaker versteht sich als globale Media-, Content- und Technologie-Agentur. Sie ging im Juni 2017 aus dem Zusammenschluss von MEC und Maxus hervor und gehört zur Group M und damit zur weltweiten WPP-Gruppe. In Deutschland ist Wavemaker mit rund 580 Mitarbeitern in Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin vertreten. Vorsitzender der deutschen Geschäftsführung (CEO) ist Matthias Brüll.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.