Dominik Wagemann räumt bei Vogel seinen Chef-Tisch

 

Geordneter Rückzug von der Party: Dominik Wagemann, beim Fachzeitschriftenverlag Vogel Chief Event Officer, wird das Würzburger Haus Ende Juni verlassen. Am Programm "Vogel 2022" soll sich nichts ändern.

Der 42-Jährige war bei Vogel auch Mitglied des Management Boards und dort für die Umsetzung der Wachstumsstrategie des Geschäftsfelds "Events & Weiterbildungsangebote" zuständig.

Das Growth-Programm unter dem Titel "Vogel 2022" im Event-Bereich soll Wagemann aber bis zu seinem Ausscheiden weiter vorantreiben und gleichzeitig die Übergabe der Aktivitäten im Unternehmen vorbereiten. Er geht "auf eigenen Wunsch", wie es in Würzburg heißt und will sich den "neuen beruflichen Herausforderungen" stellen. Wer ihm nachfolgt? Noch offen.

Dominik Wagemann war seit 2010 auf verschiedenen Führungsposten für Vogel tätig. Matthias Bauer, CEO der Vogel Communications Group, dankt ihm nun für "seinen erfolgreichen Einsatz für unsere Unternehmensgruppe, insbesondere rund um das Thema Face-to-face-Kommunikation".

Hintergrund: Die Vogel Communications Group mit Hauptsitz in Würzburg versteht sich als führender Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Die Geschäftsfelder des Hauses umfassen unter anderem Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Kongresse sowie Weiterbildungsangebote.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.