Warum Kommunikationsexperte Ingo Notthoff jetzt für die Aktion Mensch arbeitet

23.01.2019
 

Ingo Notthoff ist ab sofort Mitglied der Geschäftsleitung der Aktion Mensch e.V. Er verantwortet die interne und externe Kommunikation. Was er vorhat. 

Ingo Notthoff (47) steuert bei der Aktion Mensch e.V. die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, den Eventbereich sowie künftig die Social-Media-Auftritte und die Online-Redaktion der größten privaten Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland.

"Gesellschaftlich relevante Themen nachhaltig in den Köpfen und im öffentlichen Diskurs zu verankern, ist heute wichtiger denn je", so Ingo Notthoff über seine neue Aufgabe. "Mein Ziel ist es, vor allem auch junge Menschen über die digitalen Kanäle an das Thema Inklusion heranzuführen und sie für soziale Themen und Projekte zu begeistern."

Zuvor war Nothoff bei dem Digitaldienstleister T-Systems Multimedia Solutions GmbH als Leiter Marketing beschäftigt. In dieser Funktion verantwortete er die externe Kommunikation und das Marketing. Zu seinen weiteren Stationen gehören der Bundesverband Digitale Wirtschaft, wo er als Pressesprecher für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich war sowie die Internetagentur denkwerk. Hier leitete er als Head of Public Relations die externe Kommunikation. Nach seinem Studium der Nachrichtentechnik arbeitete er als Redakteur, freier Journalist und Herausgeber, unter anderem für die Verlagsgruppe Handelsblatt, das ehemalige Verlagshaus Data Becker sowie die heutige Chip Digital GmbH.

Hintergrund:  Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als vier Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Zu den Mitgliedern gehört das ZDF.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.