General-Anzeiger Bonn: Kersten Köhler löst Hans Homrighausen als Geschäftsführer ab

25.01.2019
 

Zum 18. Februar übernimmt Kersten Köhler die Geschäftsführung des "General-Anzeiger Bonn" und tritt damit die Nachfolge von Hans Homrighausen an. Die Zeitung gehört seit vorigem Jahr zur Rheinische Post Mediengruppe.

Die General-Anzeiger-Gruppe gehört seit Juni 2018 zur Rheinische Post Mediengruppe. In seiner neuen Funktion ist Kersten Köhler (50) künftig für die Bonner Tageszeitung sowie die Beteiligungen am Bonner Anzeigenblatt-Verlag und am Lokalradio Bonn/Rhein-Sieg verantwortlich.

Der studierte Betriebswirt Köhler verfügt über 20 Jahre Führungserfahrung in unterschiedlichen Medienunternehmen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Seit 2011 ist Kersten Köhler im Rheinland zuhause und leitet als Geschäftsführer die Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG und die Düsseldorf Express GmbH & Co. KG. Dabei verantwortet er die Aktivitäten der Tageszeitungen in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal sowie des Lokalradio-Senders Welle Niederrhein.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit unserem Wunschkandidaten Kersten Köhler einen unternehmerischen Medienmacher für diese verantwortungsvolle Aufgabe in Bonn gewinnen konnten. Herr Köhler wird mit seinen Erfahrungen und Ideen eine Bereicherung nicht nur für den General-Anzeiger, sondern auch für unsere gesamte Mediengruppe sein", betont Johannes Werle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Rheinische Post Mediengruppe. Werle dankt Hans Homrighausen für seine "umsichtige und professionelle Führung in dieser Zeit der Veränderung für das ehemalige Bonner Familienunternehmen". 

Hans Homrighausen (61) kam 2017 als Geschäftsführer zum "General-Anzeiger", um die Verlegerfamilie Neusser beim Verkauf des Medienhauses zu unterstützen. Er hat diesen Prozess gestaltet und nach Abschluss der Transaktion im Juni 2018 die Geschäfte auch unter dem neuen Gesellschafter geführt. Nach der Übergabe der Geschäfte an seinen Nachfolger werde Hans Homrighausen sich planmäßig wieder seinen eigenen Projekten widmen, heißt es bei der Rheinische Post Mediengruppe. Homrighausen war lange Jahre Geschäftsführer der Frankfurter Societät.

Hintergrund: Die Rheinische Post Mediengruppe ist ein mittelständisches Medienunternehmen mit Sitz in Düsseldorf. Sie gibt die Tageszeitung "Rheinische Post" heraus. Zudem verlegt die Mediengruppe den "Bonner General-Anzeiger". Die Mediengruppe ist mehrheitlich beteiligt an der Saarbrücker Zeitungsgruppe, die die Titel "Saarbrücker Zeitung", "Trierischer Volksfreund" und "Pfälzischer Merkur" herausbringt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.