Springers Sales Impact befördert Sandra Balcke zur Vertriebsleiterin Zeitungen

 

Auf noch mehr Schultern verteilt die Springer-Vertriebsorganisation Sales Impact die Aufgaben. Sandra Balcke wird Vertriebsleiterin Zeitungen; mit ihr werden weitere neue Mitglieder in die Geschäftsleitung aufgenommen.

Den Umbau haben Christian Nienhaus, Vorsitzender Geschäftsführung, und Geschäftsführer Michael Fischer beschlossen. Er soll zum 15. Februar greifen.

Sandra Balcke darf sich bis dann neue Visitenkarten drucken lassen: Als Vertriebsleiterin Zeitungen übernimmt sie die Gesamtverantwortung für die vertrieblichen Aktivitäten der Zeitungstitel der "Bild"- und der "Welt"-Gruppe. Außerdem soll die 43-Jährige in Personialunion die Vertriebsleitung "Bild" übernehmen. Sie war bislang General Manager Vertrieb Region Nord Ost.

Mit ihrer Beförderungen ziehen auch Friedrich Tentrop, Leitung Logistik, und David Löffler, Geschäftsführung Buch und Presse in Hamburg, in das Geschäftsleitungsgremium ein. Dort stoßen sie zu den Kollegen Birgit Henning, Kaufmännische Leiterin Sales Impact, und Axel Kruse. Der 51-Jährige ist Leiter Axel Springer Kundenservice und co-optiertes Mitglied der Geschäftsleitung von Sales Impact.

Friedrich Tentrop soll weiterhin die Logistik sowie den Vertrieb Ausland leiten. David Löffler übernimmt zusätzlich zu seinen Aufgaben als Geschäftsführer des Pressgroßhandels Buch und Presse in Hamburg neben Michael Fischer auch die Geschäftsführung der Newspaper Impact. Dietmar Baumhof ist weiterhin Geschäftsleiter der Newspaper Impact.

Unter der Leitung von Birgit Henning werden künftig im Geschäftsbereich Operations alle Business-Intelligence- und Finance-Themen sowie die Steuerung der Vertriebssysteme gebündelt.

Ingo Tenberg, bislang General Manager Vertrieb Region Süd West, leitet künftig den neuen Geschäftsbereich Key Account Management. In dieser Funktion soll er erster Ansprechpartner für die Handelspartner werden.

"Mit der Neuorganisation unserer Leitungsgremiums richten wir Sales Impact optimal aus, um den Zeitungstiteln der Axel Springer SE die bestmögliche Betreuung zu bieten", sagt Michael Fischer.

Hintergrund: Die Vertriebsorganisation Sales Impact ist eine 100-prozentige Tochter der Axel Springer SE. Sie setzt sich gemeinsam mit den Handelspartnern dafür ein, die Präsenz und Platzierung am PoS der Zeitungs- und Zeitschriftentitel zu fördern.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.