Job des Tages: Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Bremen gesucht

07.02.2019
 
 

Der "Weser-Kurier", bekanntlich eine der reichweitenstärksten Tageszeitungen Deutschlands, möchte zu zwei Stichterminen wieder Nachwuchskräfte ausbilden. Aktuell werden in Bremen Redaktionsvolontäre (m/w/d) gesucht.

Gleich mehrere Bewerber sollen zum 1. September dieses Jahres und zum 1. März nächsten Jahres eingestellt werden. Wer sich im Auswahlverfahren durchsetzt, kann sich auf überdurchschnittlich gute Berufschancen freuen. Mehr als drei Viertel der Absolventen landeten im Anschluss an ihrer Volontärszeit als Redakteure beim "Weser Kurier".

Während der Ausbildungszeit wird man Stationen in sämtlichen Ressorts der Vollredaktion und an den Desks durchlaufen, jeweils angeleitet von erfahrenen Volo-Betreuern und Ressortleitern. Angelegt ist das Volontariat dabei crossmedial. Je einen Monat wird man an der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg, in der "Tagesspiegel"-Parlamentsredaktion in Berlin und bei Radio Bremen verbringen. Zusätzlich gibt es Inhouse-Workshops.

Bestgeeignete Bewerber verfügen über erste journalistische Erfahrungen; optimalerweise hat man bereits in einer Lokalredaktion oder bei einer regionalen Tageszeitung gearbeitet. Die Schreibe sollte jetzt schon fehlerfrei, schnell und präzise sein. Außerdem sollte man Freude daran haben, an crossmedialen journalistischen Projekten mitzuarbeiten.

Der "Weser Kurier" erwartet von seinen Volontären, dass sie engagiert sowie kritisch sind und sich gerne auf die Menschen in Bremen und in der Region einlassen wollen. Dabei sollte man strukturiert, selbstständig, effizient und verantwortungsvoll arbeiten. Pluspunkte sammelt man, wenn man ein gutes Gespür für reichweitenstarke Themen mitbringt und diese auch gut in den sozialen Medien platzieren kann.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                          

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.