Zeit und Zeit Online führen Investigativressorts zusammen - Polke-Majewski und Stark als Doppelspitze

07.02.2019
 

Die bislang getrennt arbeitenden Investigativressorts von Zeit und Zeit Online werden ab sofort zu einem gemeinsamen Ressort zusammengeführt. Warum Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo von einem "Versuch" spricht.

Die bisherigen Ressortleiter Karsten Polke-Majewski (Team Investigativ/Daten, Zeit Online) und Holger Stark (Ressort Investigative Recherche, Die Zeit) leiten das neue Ressort als Doppelspitze. Damit will die Zeit die Zusammenarbeit über alle Medienkanäle hinweg verbessern. Große gemeinsame Projekte sollen sich so deutlich einfacher steuern lassen. Das künftige Ressort werde zugleich ein Labor für moderne Recherchetechniken etwa im Datenjournalismus sein, von dem alle Redaktionen des Hauses profitieren sollen, heißt es bei der Zeit.   

"Diese Zusammenführung ist ein Versuch. Sie ist zunächst auf zwei Jahre angelegt, dann ziehen wir Bilanz", erklärt Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der Zeit.

Jochen Wegner, Chefredakteur Zeit Online, betont: "Investigative Recherchen werden heute in großen Teams organisiert. Mit dem gemeinsamen Ressort erweitern wir unsere Möglichkeiten deutlich. Davon profitieren beide Redaktionen."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.