Sky befördert Eva Flecken zur Chefdiplomatin

 

Der neue Job-Titel "Vice President Public Policy, Regulatory & EU Affairs, Protection of Minors" ist eher ungeeignet für charmanten Smalltalk. Doch Eva Flecken, Skys Medienpolitikerin, wird ihn diplomatisch zu nutzen wissen.

Die 35-Jährige, die bislang von Berlin aus die politischen Interessen von Sky vertrat, wird künftig die beiden in Unterföhring angesiedelten Abteilungen "Regulatory Affairs" und "Protection of Minors" (vulgo: Jugendschutz) führen und in ihrer neuen Funktion direkt an Holger Enßlin, Geschäftsführer Legal, Regulatory & Distribution von Sky Deutschland, berichten.

Eva Flecken steigt damit intern auf. Bislang war sie Leiterin des Hauptstadtbüros von Sky. Zuvor stand sie in Diensten der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, wo sie die Bereiche Digitale Projekte, Netz- und Medienpolitik verantwortete. Sie studierte an der Uni Münster und promovierte dort an der philosophischen Fakultät.

Am Berliner Standort erhält Eva Flecken zudem Verstärkung: Der Anwalt Jürgen Hofmann kommt als "Head of Public Policy & EU Affairs" zu Sky. Der 38-Jährige wirkte zuvor für den Privatsenderverband VAUNET als Ressortleiter Recht.

Hintergrund: Vorstandsvorsitzender von Sky Deutschland ist Carsten Schmidt. 

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.