Diese Köpfe sind jetzt gefragt: Bauch, Gottschalk, Kloiber, Kogel, Giese, Stender

 

Wir konnten wieder Profile aus der kress-Personendatenbank "Köpfe" mit Meldungen auf kress.de verknüpfen. Diese Seiten sind besonders gefragt.

Roboterjournalismus: Künstliche Intelligenzen haben auch schon ihren Platz in deutschen Redaktionen gefunden. Sie schreiben Wetterberichte für Focus Online oder Spielberichte der dritten Liga bei welt.de. Auch G+J-Geschäftsführerin Eva-Maria Bauch hat das Thema fest im Auge und erprobt in ihrem Unternehmen eine ganze Reihe von einschlägigen Anwendungen, die auf einer KI beruhen.

"Relevanz, Reichweite, Revenue": Pit Gottschalk über das neue Timing im Publishing. Der ehemalige Sport-Chefredakteur der Funke Mediengruppe veröffentlicht seinen eigenen Newsletter "Fever Pit'ch" und baut das Projekt nach seiner neuen Maxime auf. "Relevanz habe ich. Reichweite baue ich gerade auf. Danach wird es Umsatzmöglichkeiten geben, an die ich heute gar nicht denke."

Tele München Gruppe: Herbert G. Kloiber verkauft sein Lebenswerk. Der 71-Jährige zieht sich aus dem Geschäft zurück und verkauft die TMG an den Investor KRR. Neuer Geschäftsführer wird Fred Kogel. Kloiber wird in der neuen, von der KRR geführten Konstruktion als Mitglied des Beirats an Bord bleiben. Sein Sohn Herbert L. Kloiber bleibt unverändert Geschäftsführer der Kerngesellschaften der Tele München Gruppe.

Eine Studie zeigt: E-Mail bleibt der Platzhirsch. Rasmus Giese, CEO von United Internet Media, hat eine Studie zur Relevanz verschiedener Kommunikationswege im DACH-Raum in Auftrag gegeben. Das Ergebnis mag manche überraschen: Für ein Viertel der Befragten ist die E-Mail unverzichtbar. Auf dem zweiten Platz liegen im Mittelwert zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz die Instant Messenger (20,6 Prozent). Online-Banking (16,6 Prozent), Suchmaschine (13,4 Prozent) und soziale Netzwerke (5,5 Prozent) vervollständigen die Top 5.

Arnold Stender übernimmt Führung von Media Broadcast: der studierte Diplomphysiker wird zum 1. April den Vorsitz der Geschäftsführung bei dem Kölner Medienunternehmen übernehmen. Im Gegenzug geht Amtsinhaber Wolfgang Breuer nach acht Jahren von Bord. "Aus privaten Gründen", wie es in einer Stellungnahme heißt. Stender war von 2007 bis 2018 auf verschiedenen leitenden Posten für den Kölner IT-Dienstleister QSC AG tätig.

 

kress.de-Tipp: Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.