Discovery Deutschland: Programmchef Oliver Nowotny geht

25.02.2019
 

Oliver Nowotny verlässt Discovery Deutschland Ende Februar 2019. Wie er seinen Abgang begründet.

Oliver Nowotny ist seit 2006 im Bereich Programm für Discovery tätig und verantwortet seit 2015 als VP Programming & Content die lineare und non-lineare Programmplanung sowie den Programmeinkauf, die Produktion, das Channel Development, Languaging, das Rights-Management für DMAX, TLC, Discovery Channel und Animal Planet und zeitweilig auch Digital & Social Media.

"In den letzten 12 Jahren konnte ich bei Discovery zahlreiche Projekte auf lokaler und internationaler Ebene erfolgreich umsetzen. Das Senderportfolio steht heute auf starken programmlichen Füßen. Jetzt ist es für mich an der Zeit, neue berufliche Wege einzuschlagen und neue Herausforderungen anzunehmen", erklärt Nowotny.

Für Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Deutschland, war Nowotny "an der Weiterentwicklung und Etablierung zahlreicher Erfolgsformate unserer Factual-Sender maßgeblich beteiligt. Wir respektieren seine Entscheidung und danken ihm, einem erfahrenen, geschätzten und erfolgreichen Mitarbeiter, für das Erreichte. Für die Zukunft wünschen wir ihm weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute", so Aigner-Drews.

Hintergrund: Discovery Deutschland veranstaltet die Free-TV-Sender DMAX, TLC und Eurosport 1, sowie die Pay-TV-Sender Discovery Channel, Animal Planet und Eurosport 2 HD Xtra. Das Sendernetzwerk, das 1996 gegründet wurde, hat seinen Sitz in München und erreicht insgesamt 45 Millionen Haushalte, 12 Millionen Pay TV-Abonnenten sowie weitere 4 Millionen User im Digitalbereich. Hinter Discovery Deutschland steht Discovery, Inc. das Non-Fiction Medienunternehmen mit einer Reichweite von drei Milliarden Zuschauern in über 220 Ländern.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.