xxx Aufrufe

Kein Tier mag Folter

Auffälligkeit ist das Ziel der folgenden Anzeige für die Stiftung Tier im Recht. Dabei soll die Kampagne „Kein Tier hat Lust, gequält zu werden!" auf die Tierquälerei in unserem Nachbarland der Schweiz aufmerksam machen. Viele Tiere leben auch hier unter gesetzeswidrigen Bedingungen und die Straftaten hierzu werden zu wenig bestraft. Die bekannte Werbeagentur Ruf Lanz stellt die Katze in Sadomaso-Kostüm in Szene, um hervorzuheben, dass Tiere oftmals den quälerischen Handlungen schutzlos ausgeliefert sind.

Sponsor:
Tier im Recht
Agentur:
Ruf Lanz
Zuerst gezeigt:
Februar 2019
Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.