Gerhard Zeiler bekommt bei WarnerMedia einen Führungsposten

05.03.2019
 

Einst war Gerhard Zeiler als RTL-Chef der mächtigste TV-Manager des Landes, seit 2012 führte er die Geschäfte für Turner International in London. Jetzt hat Zeiler einen neuen Job.

Gerhard Zeiler soll bei WarnerMedia als "Chief Revenue Officer" eine Abteilung leiten, in der die Bereiche "Advertising Sales" und "Affiliate Sales" zusammengeführt werden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. 

Hintergrund: Der Telekom-Riese AT&T hat den Medienkonzern Time Warner geschluckt und ihn in WarnerMedia umbenannt. Derzeit baut WarnerMedia-Chef John Stankey den Konzern um. Das Ziel: WarnerMedia will zügig - wie Hollywood-Gigant Disney - einen neuen Streaming-Service starten, um auch Netflix und Amazon Prime Paroli zu bieten. Zwei langjährige Top-Manager aus der Warner-Familie werden den Weg nicht mitgehen: HBO-Chef Richard Plepler und und David Levy (Turner). Neuer Chef des Bezahlsenders HBO ("Game of Thrones") sowie des neuen Streaming-Services wird Robert Greenblatt. Jeff Zucker steuert als "Chairman of News and Sports" den Nachrichtensender CNN sowie die Sportkanäle. 

kress.de-Tipp! Gerhard Zeiler gab "kress pro" im vergangenen Jahr ein großes Interview. Darin sagte er, was er für die Zukunft des TV-Geschäfts erwartet, warum er RTL wirklich verließ und wann ihm jeder Mitarbeiter eine E-Mail schreiben darf. In unserem neu gestalteten Shop können Sie die Ausgabe bestellenEin Abo können Sie dort auch abschließen. Sie sind bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte unter Mein kress ein und lesen das aktuelle E-Paper.

"kress pro" - das Magazin für Führungskräfte in Medien - erscheint wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer. Chefredakteur ist Markus Wiegand.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.