Ex-Chefredakteur Harald Ehren heuert bei Vermögensverwalter an

05.03.2019
 

Der Wirtschafts- und Finanzjournalist Harald Ehren wechselt als Senior Vice President Communications zum digitalen Vermögensverwalter Liqid. Was Gründer und CEO Christian Schneider-Sickert mit seinem Neuzugang vorhat. 

Harald Ehren (52) hatte zuvor dreieinhalb Jahre als Chefredakteur der "Deutschen Verkehrs-Zeitung" (Rheinische Post-Mediengruppe) gewirkt. Bei Liqid soll er ab Juni 2019 die Kommunikation leiten und eine "führende Rolle in der Koordination der Marketing-Aktivitäten spielen". Dabei soll Ehren u.a. die Inhalte-Formate ausbauen.

Ehren hat auch schon beim "Manager Magazin" gearbeitet: Er war dort Redakteur für die Bereiche Geldanlage, Wealth Management und Privatbanken. Als einer der Gründungsredakteure der "Financial Times Deutschland" (FTD) baute er den Geldanlage-Teil "Portfolio" auf. Bei der Kommunikationsagentur FischerAppelt betreute Ehren als Director der Content Center u.a. Unternehmen aus der Finanz- und Beteiligungsbranche.

Liqid-Gründer und -CEO Christian Schneider-Sickert will mit Harald Ehren die Wachstumsstrategie des Berliner Start-ups unterstützen und weiter professionalisieren: "Liqid hat eine Größe erreicht, die verstärkte Kommunikation auf allen Kanälen verlangt. Wir freuen uns sehr, mit Harald Ehren einen ausgewiesenen Kommunikations- und Content-Marketing-Experten für diese Aufgabe in unserem Team begrüßen zu können", so Schneider-Sickert. Als junges Unternehmen, das die alte Bankenwelt herausfordere, trete Liqid aktuell in eine neue Phase. 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.