Jan Heumüller soll Ogury in Deutschland erfolgreich machen

 

Ogury, der Londoner Spezialist für das sogenannte "Mobile Journey Marketing", eröffnet als zwölften internationalen Standort ein Büro in Köln. Jan Heumüller soll der Branche erklären, wofür das Unternehmen steht.

Dafür muss der frisch installierte Managing Director DACH vermutlich noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten - und sich auch die laut DSGVO wichtigen Nuzereinverständnisse einsammeln. Dann soll die erstmalig auf dem deutschsprachigen Markt die Lösung von Ogury greifen, mit dem sich anonymisiert Aussagen über das mobile User-Verhalten und die Smartphone-Apps treffen lassen, um dann Werbepotenziale zu erkennen und zu aktivieren.

Offenbar rennt Heumüller damit auch hierzulande offene Türen ein. "Vom neuen Standort aus arbeiten wir bereits mit etwa 20 Kunden zusammen", sagt er. "Das Interesse an unserem Angebot ist außerordentlich positiv." Bis Jahresende möchte er in Köln bis zu zwölf neue Mitarbeiter einstellen, um den Wachstumskurs steuern zu können.

Jan Heumüller kann bereits auf 18 Jahre Erfahrungen im Digitalmarketing zurückblicken. So arbeitete er unter anderem für die Unternehmen eVita und ePost. Zwischen 2010 und 2014 war er Geschäftsführer des Softwarespezialisten Dacoma, bevor er als Managing Director Europe bei DataXu, einem führenden Anbieter von Programmatic Marketing Software, das europäische Geschäft verantwortete. Zuletzt stand er in Diensten des Mobil-Marketing-Unternehmens TabMo, ebenfalls wie nun bei Ogury als Managing Director DACH.

Hintergrund: Ogury wurde 2014 in London gegründet und unterhält mittlerweile Niederlassungen in Paris, Rom, Madrid und New York. Das Mobile-Marketing-Unternehmen arbeitet weltweit nach eigenen Angaben mit über 900 Marken und rund 3500 Publishern zusammen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.