Santo Pane spricht künftig für PwC

 

Auf Unternehmensseite wechselt der Agentur-Manager Santo Pane: Ab dem 1. Mai leitet er die Unternehmenskommunikation der Wirtschaftprüfungs- und Beratungsfirma PwC und stellt dort einige Weichen neu.

Tatsächlich intensiviert das Düsseldorfer Haus nämlich die neue Strategie, die digitale Markenführung auszubauen. Die Bereiche Kommunikation und Marketing nennt Ulrich Störk, Sprecher der PwC Germany-Geschäftsführung, "entscheidende Erfolgsfaktoren". In Santo Panes künftigen Verantwortungsbereich werden auch die Sparten Marketing und Digital fallen. Er wird direkt an Störk berichten. 

Seinen bisherigen Arbeitgeber Burson Cohn & Wolf wird der 48-jährige Pane Ende April verlassen. Er ist bislang noch Managing Director Corporate Solutions und Leiter des Frankfurter BCW-Standorts. Vor seiner Zeit bei der Agentur arbeitete der gelernter Bankkaufmann und Betriebswirt für die PR-Agentur Edelman, wo er die Corporate Communications verantwortete. Auch künftig wird Santo Pane primär von Frankfurt aus für PwC Germany tätig sein.

Mit ihm kommt auch Ilana Rolef-Heberling an Bord, um den neu geschaffenen Posten eines Chief Marketing Officers zu übernehmen. Die 36-Jährige beginnt schon im April. Zuvor war sie Marketing- und Kommunikationsdirektorin bei Zalando Marketing Services. Sie ist eine studierte Kommunikationswirtin.

Santo Pane und Ilana Rolef-Heberling folgen auf Peter Gerdemann. Er wird PwC Germany verlassen.

Hintergrund: PwC Germany, Tochter von PricewaterhouseCoopers International, beschäftigt in Deutschland über 10.000 Mitarbeiter. CEO ist Ulrich Störk.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.