Frances Evans führt die Media Group Medweth nicht mehr mit

 

Die Media Group Medweth und der OZ-Verlag werden von Bozidar Luzanin und Verleger Christian Medweth geführt. Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Frances Evans ihren Vorstandsposten schon seit einiger Zeit aufgegeben.

Evans, bislang noch als CEO geführt, stand von 2013 bis 2017 in Burda-Diensten - zuletzt als Director International Marketing & Innovation von Burda International. Wie "new business" über eine Eintragsänderung im "Bundesanzeiger" erfahren hat, verließ Frances Evans die Geschäftsführung bei Medweth in Rheinfelden bereits am 10. Dezember vergangenen Jahres. 

Sie hatte ihren Posten als CEO des OZ-Verlags sowie als Vorstand der Media Group Medweth erst im August 2017 angetreten. Damals bildeten Christian Medweth, Bozidar Luzanin und Marie-Christine Dreyfus zusammen mit Frances Evans einen vierköpfigen Vorstand. Dreyfus schied bereits Ende Juli 2018 wieder aus. 

Hintergrund: Zuletzt hatte Verleger Christian Medweth einige angestammte Titel verkauft - darunter "Madame", "Jolie", "Popcorn" und "Mädchen". Mittlerweile konzentriert sich sein Haus wieder stärker auf DIY- und Familien-Titel, die in den Verlagen OZ und Family Media erscheinen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.