Scholz & Friends Berlin angelt sich Ex-HuffPo-Pionier Jan David Sutthoff

 

Einen erfahrenen Journalisten holt Scholz & Friends Berlin an Bord: Welche Aufgaben Jan David Sutthoff als Chief Editor übernehmen soll - und wie er seine Kontakte spielen lässt.

Der 31-Jährige gilt als bestens vernetzter Politik-Kenner. Er war Gründungsmitglied der "Huffington Post" in Deutschland, wo er als Politik-Redakteur anfing, später dann zunächst den Video- und dann auch die Social-Media-Abteilung leitete. Ausgebildet wurde Sutthoff an der Axel Springer Akademie.

Scholz & Friends möchte ihn für die redaktionelle Kampagnenarbeit einspannen. Jan David Sutthoff wird für den Kunden Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur als Chief Editor alle redaktionellen Inhalte sowie das Content Marketing für die Website des BMVI und die Social-Media-Kanäle verantworten. Außerdem soll er sein Knowhow beratend auch für andere Kunden einbringen.

Als einen "Generalisten" bezeichnet Lars Cords, Partner der Scholz & Friends Group und Chief Content Officer, den Neuzugang. "Wir arbeiten an einer engeren Verzahnung aller digitalen Spielfelder wie Strategie, Editorial Content und Social Media", so Cords. Sutthoff scheint da gerade richtig zu kommen.

Hintergrund: Die Scholz & Friends Group unterhält Hauptbüros in Berlin, Hamburg und Düsseldorf, sie ist an das internationale WPP-Netzwerk angebunden. Wichtige Kunden sind unter anderem die Deka Bank, die "FAZ", Innogy, Siemens, Tchibo, Vodafone sowie zahlreiche Verbände und Bundesministerien.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.